ABS-Modul ABS-Steuergerät

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ABS-Modul ABS-Steuergerät

      Hi,


      der Corsa meiner Freundin macht etwas Ärger. Motor ist ein 1.2XEP, BJ 2007.
      Die Bremse funktionierte nur einseitig. Aus dem ABS-Hydraulikblock kam keine Bremsflüssigkeit mehr. Der Mitarbeiter einer freien Werkstatt meinte, vermutlich sei das ABS-Modul defekt. Es wäre neu zu teuer, aber man könnte mal nach nem gebrauchten gucken.
      Ich habe beim Verwerter auch das gleiche Teil gefunden. Nummer passt, sieht genau so aus.
      Nun meckert das Auto, weil das Steuergerät nicht kompatibel sei. Umprogrammieren geht nicht sagt Opel, weil das Teil noch verheiratet ist. Bremsen tut er einwandfrei, aber ABS leuchtet natürlich und funktioniert demnach wohl auch nicht.


      Dann habe ich die Elektronik vom alten Gerät auf den "neuen" Hydraulikblock gebaut. Beim Starten kein Fehler, aber wenn man über ca. 10 km/h fährt, kommt wieder die Lampe.
      Fehlermeldung: Drucksensor . Der angezeigte Druck scheint aber plausibel.


      Nun die Fragen: Ist der Drucksensor im Hydraulikblock auch codiert und merkt, dass es nicht das zugehörige Steuergerät ist? Muss da ggf. was kalibiert werden?
      Ist ggf. der Drucksensor im "neuen" Hydraulikblock wirklich defekt?


      Kann man den ABS-Block irgendwie entheiraten und ihn damit "verheiratbar" mit dem Auto machen?


      Grüße


      Torsten

      ""
    • Das ABS wird nicht per Security Code verheiratet.
      Es muss nur eine SPS Programmierung durchgefühet werden. Dabei muss die korrekte Fahrgestellnummer angegeben werden. Wird dann korrekt auf deinen Corsa programmiert.

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel

    • Hi,

      die Nummer habe ich einprogrammiert, aber als Fehlermeldung gibt das Modul C0551-5A heraus. Dazu gibt es schon einen Thread: C0551-5A ABS Fehler

      Die Part Number stimmt überein (13236013)
      Das neue Modul hat allerdings die Hardware key number *A:MFT-156
      Das Originale *A:MFT-171

      Sonst kann ich da keinen Unterschied entdecken.

      Ich habe auch versucht das alte Steuergerät mit dem neuen Hydraulikblock zu benutzen. Erst beim Fahren kommt der Fehler, dass der Druck nicht OK ist. Der Sensor sitzt im alten Hydraulikblock und arbeitet eigentlich normal. Er zeigt Werte von 0 - ca. 150 Bar an, je nachdem wie feste man auf die Bremse latscht. Deshalb auch die Frage, ob der Drucksensor irgendwie mit dem Steuergerät verheiratet ist?

      Grüsse
      Torsten

    • Mit dem Op-Com einprogrammiert? Bringt dir nichts.
      Es muss zwingend eine SPS-Programmierung mit dem Tech2 oder MDI bei Opel durchgeführt werden!
      Die entsprechenden Paramter werden bei Opel anhand der Fahrgestellnummer vom Server gelesen und ins ABS programmiert.

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel

    • Hi,

      jetzt bin ich etwas verwirrt. Ja, mit OP-COM programmiert.
      Der Wagen war schon bei einem Opel-Händler. Der meinte, es müssten alle Steuergeräte neu programmiert werden, was den ganzen Tag dauert. Ausserdem könne man das nicht machen, wegen Diebstahlschutz ??
      Das widerspricht aber dann der Info von Dir, dass da kein Security-Code nötig wäre?

      D.h. ich könnte zu einer beliebigen Opel-Werkstadt gehen und das Ding umprogrammieren lassen? Ohne speziellen Code? Ist der Unterschied in der Hardware-Version egal?

      Was kann es sein, dass der Drucksensor einen Fehler meldet, obwohl er augenscheinlich einwandfrei funktioniert? Liegt es daran, dass ich den Hydraulikblock mit dem alten Steuergerät benutze?
      Wenn das nicht der Fall ist, und der Drucksensor defekt, würde mir ein umprogrammieren des anderen Steuergerätes ja gar nicht helfen, weil dann der C0551-5A Fehler weg ist, aber dann ebenfalls der Drucksensor einen Fehler auslöst?

      Grüsse
      Torsten

    • Was ein Blödsinn. Der Händler ist unfähig.
      SPS Programmierung für das ABS dauert ca. 10-15 Minuten. Das ABS hat auch keinen Diebstahlschutz und daher auch keinen Security Code.
      Der hängt sein Tech2 oder MDI dran, wählt in der SPS Programmierung das ABS aus. Fahrgestellnummer richtig angeben und programmieren.

      Der Drucksensor könnte auf Grund der abweichenden HW-Version anders sein oder der gebrauchte Block ist nicht in Ordnung. Ab und an gehen die auch mal kaputt.

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel

    • Hi,

      dann werde ich nochmal einen anderen Händler aufsuchen. Das der Drucksensor defekt ist, kann ich mir kaum vorstellen, denn er zeigt plausible Werte an. Vermutlich ist auch der mit dem Steuergerät verheiratet. Oder er müsste kalibiert werden, was ich aber auch nicht selbst machen kann. Mal sehen was der nächste Händer Montag sagt.

      Gruss
      Torsten

    • So.
      Nun habe ich von zwei Opel Händlern die Auskunft, dass es sich auch mit SPS Programmierung nicht umprogrammieren lässt. Ich traue denen allerdings nicht weiter als ich das Auto werfen kann. Beim zweiten wollte man es erst gar nicht machen (gebrauchte Teile programmieren wir nicht), dann kam man wieder mit dem "ist verheiratet" angefangen und dem "muss entprogrammiert werden im alten Auto".

      Der Fehler ist : "Variantenprogrammierung passt nicht" oder so. Das Modul ist aus einem anderen Corsa, hat aber 0265 235 163 und die Kennzeichnung AR.
      Die beiden anderen Nummern sind anders, aber ich ging davon aus, dass dies Seriennummer und Produktionsdatum oder so sei. Das Modul sieht auch genau so aus.

      Wollen die nicht, oder geht es wirklich nicht?

      Gruss
      Torsten

    • Wo kommst du her?
      SPS Programmierung kann ich auch machen.

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel

    • Hi,

      aus Bochum. Bis Düsseldorf wäre es also schon ok. Nach nun 2 Fehlversuchen wäre es aber gut, wenn du dir sicher bist, dass es auch wirklich funktieren kann? Ist die o.G. Nummer die einzig wichtige, und ist es dann auch egal, wenn das Gerät aus einem Corsa-D mit anderem Motor ist?

      Gruss

      Torsten

    • Ja, wenn die Opel Teilenummer passt, ist es kein Problem. Der Opel Händler hat die SPS ja garnicht es probiert. Im Gegensatz zum Astra läuft die Variantenprogramm beim Corsa nur über SPS.

      Schick mir einfach eine Pn. Dann können wir was ausmachen

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel

    • Hallo Torsten 70!
      Fahre nach EXE. Er hat mein ABS- Steuergerät vor 2 Jahren auch programmiert. Es funktioniert danach alles vom Feinsten. ABS- Steuergerät ist nicht verheiratet und muß auch nicht endprogrammiert werden. Wenn die Teilenummern übereinstimmen, dann kann man das auch programmieren. Es kann leider immer mal passieren, daß ein Steuergerät kaputt geht.

      MfG Corsa-blue

    • Hallo,

      da ich nicht 100% sicher bin bezüglich der Teilenummer, habe ich mal Bilder von den Nummern gemacht.
      Die mit "Neu" bezeichneten Bilder sind von dem Modul vom Verwerter. Die mit "Alt" bezeichneten sind vom originalen Modul. Es stimmen nicht alle Zahlen 100% überein, aber ich denke einige werden auch die Seriennummer und das Fertigungsdatum darstellen.

      Auch die Nummer 13602313 ist auf beiden Modulen gleich. Ich kann es z.Z. nicht prüfen, meine aber, dass auch die Zahlen auf dem Aufkleber des ersten Bildes bis zur "85" gleich waren. Die danach waren anders.
      Der Techniker bei Opel meinte, ihm würde kein Punkt "Programmierung" angeboten am Gerät, und der Meister hätte gesagt, dass man an der Stelle abbricht.

      Ebenfalls selstsam: Erst wurde ich darauf hingewiesen, dass ja Lizenzkosten anfallen würden (war mir klar), aber danach sprach davon keiner mehr und ich habe nur das auslesen bezahlt....

      Dateien
      • alt1.jpg

        (469,58 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • alt2.jpg

        (400,01 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Neu1.jpg

        (345,88 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Neu2.jpg

        (379,37 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Torsten70 ()

    • 0265235163 ist die Boschteilenummer
      13236013 ist die Opelteilenummer

      Die auf dem Steuergerät kann man bei dem neuen nicht lesen.

      Sollten die beide gleich sein, ist es kein Problem.

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel

    • Hallo,

      nochmal abschliessend für die Leute, die ggf. auf diesen Thread stossen, weil sie ein ähnliches Problem haben:
      Exe hat es umprogrammiert und das Steuergerät läuft. 2 Opel-Händler haben es nicht hinbekommen, oder nicht gewollt...

      Gruss

      Torsten