Bremse vorne rechts greift nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremse vorne rechts greift nicht

      Guten Tag. Mein Problem ist, dass mein Corsa (Daten weiter unten) nur einseitig bremst. Ich habe ihn vorne angehoben und beim laufenden Motor das Bremspedal tretten lassen. Ergebnis: vorne links kann das Rad nicht bewegt werden, vorne rechts ist es komplett frei.

      Nach kurzer Rechersche (auch hier im Forum) habe ich erfahren, dass höchstwahrscheinlich das ABS-Block defekt ist. ABS - Leuchte ist aber nicht an!
      Ich habe eigentlich schon entschieden diesen Block zu ersetzen, habe aber noch bedenken. Meine Fragen wären:

      Wenn ich ein gebrauchten ABS Block kaufen wollen würde (z.B. diesen), muss ich ja die Teilenummer vergleichen. Nun wo finde ich diese Teile-Nummer? Muss ich dafür erst mein altes Gerät ausbauen?

      Habe ausserdem gelesen, dass das neue Teil "eingelernt" werden muss. Stimmt das? Und kriegt man das auch ohne Opel Werkstatt hin?

      Wenn ich das neue Teil eingebaut habe, muss ich die Bremse entlüften. Früher haben wir das mit [Ventil am Sattel aufmachen], [Bremspedal pumpen] gemacht. Kann man das auch jetzt so machen?

      Zu unserem Opelhändler möchte ich nicht fahren, da man dort erst 2 Stunden warten muss bis ein Meister für dich Zeit hat und dann guckt er dich wie einen blöden an und sagt sofort "naja 1000 Euro mindestens".

      Ich habe einen:
      OPEL CORSA D 1.2 1229 cm3, 80 PS, 59 kW
      Erstzulassung 14.05.2008
      Km-Stand 56.000 km

      Würde mich über Antworten sehr freuen. Danke.

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lenjka ()

    • Danke. Den ersten kannte ich schon, den zweiten noch nicht. Bei mir leuchtet ja auch die ABS Lampe nicht, aber hat mir trotzdem weitergeholfen.

      Bezüglich entlüften der Bremsanlage: kann ich das ohne diesen speziellen Druckgerät machen? Quasi per Bremspedal pumpen?

      Zweite Frage: gibt es eine möglichkeit das Teil auszubauen und zur Reparatur zu verschicken, wie das die freien Werkstätten erigentlich auch machen? Kannst Du mir eine solche Reparatur-Unternehmen empfehlen?

      Ich habe mir kfzpix.de angeguckt, aber da steht die reparieren nur Steuergeräte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lenjka ()

    • Vergiss die Reparatur. Ich kenne keine deutsche Firma, die das vernünftig macht. Also alle Bondings im Steuergeräte entfernen und dann komplett neu bonden + neue Vergussmasse.

      Kauf nen gebrauchtes oder schau mal direkt bei Bosch. Die bieten für manche Steuergeräte nen Austausch an. Da gibt's geprüfte Sachen mit Garantie.

      Zum entlüften per Bremspedal kann ich dir leider nichts sagen.

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel

    • Auf dem abs Block steht ne Zahl und Nr drauf muss die selbe sein! Zusätzlich zur Teilenummer
      Entlüfte gerade denn die Kupplung mit
      Sonst entlueftungs Gerät drann klemmen
      Kollege uns Auto gehockt und er muss dennoch Pumpen um den Hauptbremszylinder auch zu entlüften.
      Kupplung muss auch einer im Auto hocken und das Pedal treten

      Im übrigen biete ich KFZ Reparaturen an, für mehr Informationen einfach eine Private Nachricht schreiben.

    • @Luca
      Ist das deutsch?

      @exe, danke. Bin ehrlich gesagt unsicher. Reparatur kostet ca. 300 Euro und man hat 2 Jahre Garantie drauf. Das neue Teil kostet 170 Euro plus die Programmierung bei Opel ca. 120 Euro (wenn die das überhaupt machen) und das ohne Garantie, dass das Teil heile ist oder in zwei Tagen das gleiche Problem hat... Also die Raparatur hört sich auf jedenfall besser an.
    • Die Programmierung ist ne Sache von 5-10 Minuten. 120€ ist zuviel dafür.

      Ist deine Sache wofür du dich entscheidest. Ich kann keine Firma außer Bosch direkt empfehlen.

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel

    • Habe bei ecu.de angefragt. Laut ecu ist viel wahrscheinlicher, dass der Kanal im ABS-Block zu sitzt und das Steuergerät voll in ordnung ist. Sie haben mir ein gebrauchtes ersatzteil angeboten. Dazu muss ich mein kompletten Block mit Steuergerät einsenden, die bauen mein Steuergerät auf den gebrauchten ABS-Block und kontrolieren mein Steuergerät... das ganze für 100 Euro plus Mwst und Versandkosten.
      Ich habe das Angebot angenommen und werde in August den Block ausbauen und versenden. Berichte dann weiter...

    • Hallo lenjka,

      ich habe exakt das gleiche Problem. Vom Hydraulikblock kam zum rechten Rad kein Öl durch. Als ich mit einem Kupferdorn vorsichtig seitlich gegen den Block leicht geschlagen habe, kam wieder Bremsflüssigkeit durch. Ich vermute mal das irgendein Kanal zu ist oder das Ventil nicht richtig öffnet.

      Hat es bei dir mit der Firma ecu.de geklappt?

      Corsa D
      Z12XEP
      Bj.2009

    • Hallo Buddy84,

      ja das hat wunderbar geklappt. Habe vor dem Urlaub den Block samt Steuergerät ausgebaut, den Reparaturauftrag von ecu.de ausgefüllt (mit dem Hinweis auf die E-Mail-Korrespondens) und per Paket mit der Post abgeschickt.

      Nach 2 Tagen bekam ich eine Mail mit Eingangsbestätigung. Nach weiteren zwei Tagen kamm die Nachricht, dass der Block repariert wurde und auf dem Weg zurück ist. Da ich noch in Urlaub war, konnte der Postbote mich nicht erreichen und hat das Paket bei der Post in unserem Gebiet abgelegt.

      Ich habe es zwei Tage danach mit meinem Ausweis und 130,- und paar zerquetschte von da abgeholt.

      Ich konnte sofort sehhen, dass der Block ausgetauscht wurde, da er etwas älter aussah als meiner vorher. Das Steurgerät haben die aber von meinem Block draufgeschraubt, sodass man nichts "anlernen" musste.

      Als nächstes habe ich den Block eingebaut und mit meinem Kumpel die Bremse entlüftet. Das ging schnell und ohne Probleme.

      Bei der Probefahrt konnte ich sofort erkennen, das das Auto korrekt bremst, da dieses nicht mehr nach Links zieht.

      Fazit: die Firma ecu.de hat gute Arbeit geleistet und ich habe ca. 500 Euro gesparrt dadurch, dass ich es bei mir in der Garage gemacht habe.

      Bei Fragen, einfach fragen. Ansonsten vielen Dank an alle, die sich im Thread gemeldet haben.

      VG