Silberner Corsa D wird dynamischer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Silberner Corsa D wird dynamischer

      Hallo zusammen,

      nachdem ich meine Corsa-Vita hier im Forum bereits kurz vorgestellt habe, möchte ich nun die Gelegenheit nutzen, meinem neuen gebrauchten Corsa zu präsentieren.

      Es handelt sich um einen fünftürigen Opel Corsa mit dem 1.4er ecoFLEX-Motor (74 kW) mit Start/Stop-Funktion in der Ausstattungsvariante INNOVATION (Halogen Kurven- und Abbiegelicht, Tempomat, Regen- und Lichtsensor, grafisches Infodisplay, ...). Dazu kommt das Komfort-Paket (Klimaautomatik, Einparkhilfe hinten, beheiztes Lenkrad und Vordersitze, ...), FlexFix-Fahrradträgersystem, Berg-Anfahr-Assistent inkl. sensorlosem Reifendruck-Kontrollsystem sowie das Infotainment-System Touch & Connect mit USB, Navi und Freisprecheinrichtung.

      Der Vorbesitzer hat die Heckscheibe und Fondscheiben dunkel folieren lassen (ordentlich mit Nummer und ABE). Ich selbst habe bisher lediglich die Sonnenblende auf der Fahrerseite gegen eine mit Make-Up-Spiegel getauscht (gleiches Recht für alle!) und den hübschen originalen Abfallbecher aus dem Raucher-Paket dabei – beides aus meinem verschiedenen Corsa D übernommen.

      Und so sieht daher mein Ausgangs-Corsa aus:

      corsa-d.de/gallery/index.php?i…2b00dfa3e6c0df4c3fdbab5cf

      corsa-d.de/gallery/index.php?i…2b00dfa3e6c0df4c3fdbab5cf

      corsa-d.de/gallery/index.php?i…2b00dfa3e6c0df4c3fdbab5cf

      corsa-d.de/gallery/index.php?i…2b00dfa3e6c0df4c3fdbab5cf

      Die originalen 15-Zoll-Felgen waren dabei und sind mit Allwetterreifen bestückt, aber zu Ostern kommen meine reinrassigen Sommer-Pneus vom Vorgänger wieder zum Einsatz – 2016 endlich mit LM-Rädern statt Stahlfelgen+Radkappen. Sobald es soweit ist, stelle ich wieder Bilder ein.

      Darüber hinaus ist eine farbliche Änderung von Dach und Außenspiegeln auf schwarz in der Planung (Dach wird schwarz foliert, wie bei der Color Edition), wobei ich noch unsicher bin, ob ich die Spiegel matt oder glänzend haben will und ob ich sie lackieren oder folieren lasse: Folieren ist reversibel, aber angeblich nur zweiteilig (mit Stoßstelle zur Fahrertür hin) wirklich dauerhaft haltbar.

      Mal sehen, wo die Reise hin geht... Ich freue mich jedenfalls auf die stetige optische Aufwertung meines Silberpfeils und halte euch auf dem Laufenden! :yeah:

      Viele Grüße, DerFanta

      ""

      „Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“ – Konfuzius

      2014er Opel Corsa D 5-Türer 1.4 (74 kW) INNOVATION in Argonsilber – Tuning-Tagebuch
      2006er Opel Corsa D 5-Türer 1.2 (59 kW) COSMO in Champagner Silber bis 2015
      1993er Opel Astra F 5-Türer 1.6 Si (74kW) Sportive in Spektralblau bis 2010

    • Schönes Auto :) genau wie mein silberner Inno den ich hatte, bloß 2 Türen weniger ;) ansonsten gleiche Ausstattung. Viel Spaß

      2005 - 2013 __ Opel Agila NJoy

      2013 - 2015 __ Opel Corsa D (Bj 2011) Satelite 1,2 EcoFlex. CD30 MP3.

      Mai 2015 - Dez. 2015 __ Opel Corsa D (Bj 2014) Innovation 1,4 EcoFlex. Touch & Connect Navi.

      Seit Dez. 2015 __ Opel Corsa E (Bj 2015) Color Edition OPC Line 1,4T

    • Update: Osram DIADEM CHROME hinten & Opel-16"-Felgen

      An dieser Stelle nun ein kleines Update zu Ostern:

      1. PY21W-Birnen Osram DIADEM CHROME in die Blinker hinten eingesetzt.

      Das war links gar kein Problem, auf der rechten Seiten hingegen ein ganz schönes Gewürge: Der schwarze EPP-Rahmen, in dem die Teile des Reifenreparaturset eingesetzt sind, muss dazu herausgenommen werden. Dieser ist aber oben fast 10 mm höher als der entsprechende Ausschnitt in der Seitenverkleidung! :wb:

      Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn vom gelb der PY21W-Birne sieht man so gut wie nichts mehr, und der Reflektor ist damit schön farbneutral. Hier ein Foto – rechts vor dem Tausch, links nach dem Tausch:

      corsa-d.de/gallery/index.php?i…2b00dfa3e6c0df4c3fdbab5cf

      Ob ich diese Birnen auch vorne einbaue, weiß ich noch nicht, denn bei meinen AFL-Scheinwerfern sitzen diese so tief im Scheinwerfer, dass man das gelb eh kaum erkennen kann.


      2. Sommerbereifung mit neuen 16-Zoll-Felgen von Opel aufgezogen.

      Mit meinem Vorgänger-Corsa war ich in den Sommermonaten immer mit Stahlfelgen und Opel-Radkappen unterwegs. Nun mit dem neuen Corsa habe ich lediglich die (nur eine Saison gefahrenen) Pneus behalten und mir endlich schicke Opel-Sportfelgen gegönnt: 6 J x 16 im 5-Doppelspeichen-Design mit Lochkreis 4 x 100 – sportlicher Look, ohne aufdringlich „breit“ zu sein.

      [corsa-d.de/gallery/index.php?i…2b00dfa3e6c0df4c3fdbab5cf

      Bis auf weiteres, DerFanta

      „Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“ – Konfuzius

      2014er Opel Corsa D 5-Türer 1.4 (74 kW) INNOVATION in Argonsilber – Tuning-Tagebuch
      2006er Opel Corsa D 5-Türer 1.2 (59 kW) COSMO in Champagner Silber bis 2015
      1993er Opel Astra F 5-Türer 1.6 Si (74kW) Sportive in Spektralblau bis 2010

    • So, fast zwei Monate sind vergangen und es hat sich ein bisschen was getan.

      7.) Obere Mittelkonsolenabdeckung mit umlaufendem Rand in Piano schwarz eingebaut

      Opel hat mit dem Facelift den um die Haube des TID/GID führenden Bogen auf mattes Plastik umgestellt. Zuvor war dieser Bogen in einem Guss mit der gleichen Materialität wie die Mittelkonsole ausgeführt. Aber es gab angeblich Kundenbeschwerden über dadurch verursachte störende Reflexionen in der Frontscheibe... Dieses stimmige Design finde ich im Gegensatz zur aktuellen Ausführung sehr gelungen, und mich haben derartige Lichtreflexe bei meinem Vorgänger-Corsa D (Mittelkonsole in Piano schwarz) nie gestört hat.

      Daher habe ich mich an den Umbau gewagt (siehe mein Thread zum Thema), und das Ergebnis kann sich sehen lassen:

      Mittelkonsolenvergleich.jpg




      6.) OPC Line Aluminium Sportpedale angebracht

      Hat zwar keinen praktischen Mehrwert, sieht aber einfach besser aus. Ein liebevolles Detail, könnte man sagen.


      5.) BMW Kurzstabantenne Sport montiert

      Der lange Antennenstab von Opel gefällt mir nicht wirklich. Da ich aber Flossenantennen wieder zu übertrieben finde, ist dieser schlichte kurze Stab (BMW Teilenummer 65 20 2 296 761) in meinen Augen eine sehr gute Lösung, zumal dessen Empfangsqualität bei mir nur geringfügig schlechter ist als das Original:

      Antennenvergleich.jpg


      Bis auf weiteres, DerFanta


      Bisher gemacht:

      4.) Sommerbereifung mit originalen Opel Leichtmetallrädern 6 J x 16 im 5-Doppelspeichen-Design (Serie bei Modell Sport vor Facelift) bestückt
      3.) Rückleuchten mit Osram DIADEM CHROME als Blinkerbirnen ausgestattet
      2.) Auf der Faherseite Sonnenblende mit Make-Up-Spiegel eingebaut
      1.) Abfallbecher aus Raucher-Ausstattung eingesetzt
      0.) Heckscheibe sowie Scheiben der hinteren Türen dunkel foliert (war bereits gemacht beim Kauf des Gebrauchten)

      „Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“ – Konfuzius

      2014er Opel Corsa D 5-Türer 1.4 (74 kW) INNOVATION in Argonsilber – Tuning-Tagebuch
      2006er Opel Corsa D 5-Türer 1.2 (59 kW) COSMO in Champagner Silber bis 2015
      1993er Opel Astra F 5-Türer 1.6 Si (74kW) Sportive in Spektralblau bis 2010

    • Dreieinhalb Monate ist mein letzter Eintrag hier nun her, und zwischenzeitlich war ich nicht untätig! Daher bringe ich das Tagebuch hiermit mal wieder auf den aktuellen Stand – gleich zu Beginn mit einem erst heute geschossenen Foto von meinem kleinen Silbernen 8) :



      Die letzten Änderungen im Detail:


      10.) Grillspange teilweise auf Piano schwarz geändert

      Ich finde die großen chromfarbenen Flächen der Grillspange beim Corsa D Facelift etwas zu hervorstechend. Gerade in Kombination mit den in schwarz/chrom gehaltenen, dynamisch gestalteten AFL-Scheinwerfern wollte ich etwas filigraneres. In diesem Zusammenhang ist mir das moderne Grillspangendesign des Opel Karl aufgefallen. Und so entschied ich mich dazu, den oberen Teil der Grillspange und die Plakette, auf der das Opel-Emblem sitzt, zu schwärzen.

      Praktisch habe ich dies aber nicht über partielles Lackieren, PlastiDipen oder Folieren der Grillspange realisiert sondern die direkt von Opel angebotene Zierblende (Teilenummer 1322014) in modifizierer Form verwendet. Eine ausführliche Beschreibung habe ich in diesem Beitrag verfasst.

      Zuvor hatte ich bereits ein anderes schwarzes Designelement angefügt:


      9.) In saphirschwarz volllackierte Außenspiegel angebracht

      Da bei meinem Modell die Türen im Bereich der B-Säule schwarz abgesetzt sind, wirken die seitlichen Fensterreihen wie aus einem Guß. Für mein Empfinden geht dieser Eindruck aber durch die in Wagenfarbe lackierten Außenspiegel etwas verloren, weshalb ich mich dazu entschlossen habe, meine Außenspiegel auf schwarz zu ändern.

      Zunächst noch unentschlossen, ob ich meine vorhandenen umlackieren oder doch folieren lassen sollte, habe ich überraschend einen Satz kompletter Außenspiegel günstig ergattern können. Und dieses Paar stammte sogar von einem schwarzen GSI-Modell – bei diesem ist nicht nur die Außenspiegelschale sondern auch der Rahmen um das Spiegelglas lackiert, was nochmal wertiger aussieht.

      Bis auf wenige Details ist der Austausch auch von einem Laien zu machen – hier mein Erfahrungsbericht dazu.


      8.) Originale LED-Kennzeichenbeleuchtung vom 1er BMW verbaut

      Die vorhandene Kennzeichenbeleuchtung mit den kleinen Glühbirnen und ihrem gelblichen Lichtschein lässt den Corsa in Zeiten von LED nachts von hinten wenig modern aussehen. Um dies zu ändern, entschied ich mich dafür, die original bei den höherwertigen Modellen des 1er BMW eingesetzten Kennzeichenmodule bei mir einzubauen. Deren Ausleuchtung ist sehr gut abgestimmt und erhellt eben nicht wie etwaige billige Alternativen gleich den ganzen Straßenbelag hinter dem Fahrzeug.

      Da die Gehäusegeometrie überraschenderweise identisch ist, passen diese mechanisch wie angegossen. Lediglich für den elektrischen Anschluss muss man sich etwas einfallen lassen, wobei ich mich für eine langlebige Eigenbaulösung entschieden habe – Details und Fotos siehe in diesem Beitrag von mir.


      Bis auf weiteres, DerFanta


      Bisher gemacht:

      7.) Obere Mittelkonsolenabdeckung mit umlaufendem Rand in Piano schwarz eingebaut
      6.) OPC Line Aluminium Sportpedale angebracht
      5.) BMW Kurzstabantenne Sport montiert
      4.) Sommerbereifung mit originalen Opel Leichtmetallrädern 6 J x 16 im 5-Doppelspeichen-Design (Serie bei Modell Sport vor Facelift) bestückt
      3.) Rückleuchten mit Osram DIADEM CHROME als Blinkerbirnen ausgestattet
      2.) Auf der Faherseite Sonnenblende mit Make-Up-Spiegel eingebaut
      1.) Abfallbecher aus Raucher-Ausstattung eingesetzt
      0.) Heckscheibe sowie Scheiben der hinteren Türen dunkel foliert (war bereits gemacht beim Kauf des Gebrauchten)

      „Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“ – Konfuzius

      2014er Opel Corsa D 5-Türer 1.4 (74 kW) INNOVATION in Argonsilber – Tuning-Tagebuch
      2006er Opel Corsa D 5-Türer 1.2 (59 kW) COSMO in Champagner Silber bis 2015
      1993er Opel Astra F 5-Türer 1.6 Si (74kW) Sportive in Spektralblau bis 2010

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerFanta ()

    • Danke! Für mein hiermit begonnenes Umstyling war die seinerzeit ab Werk erhältliche Limited Edition mit ihren schwarzen Akzenten (Außenspiegel, Grill, Dach, Felgen) das Vorbild. Aber derartiges gab es nie in Silber und nur als 3-Türer.

      Bzgl. der LED-Kennzeichenbeleuchtung ging es mir wie Dir, als ich darüber in verschiedenen Opel-Foren las und Bilder vom Resultat sah. Die ist wirklich eine saubere Sache!

      Ähnlich war es anfangs auch mit den Insignia-Wischerdüsen. Aber da deren relative Position zur Windschutzscheibe beim Corsa nicht optimal ist (angeblich spritzt's auf 80 km/h optimiert im Stand fast übers Dach und bei 160 km/h größtensteils gegen die Scheibenwischerarme :huh: ), habe ich dieses Projekt erst mal hintangestellt.

      Als nächstes ist jetzt erstmal das Heck dran... :m0028:

      Viele Grüße, DerFanta

      „Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“ – Konfuzius

      2014er Opel Corsa D 5-Türer 1.4 (74 kW) INNOVATION in Argonsilber – Tuning-Tagebuch
      2006er Opel Corsa D 5-Türer 1.2 (59 kW) COSMO in Champagner Silber bis 2015
      1993er Opel Astra F 5-Türer 1.6 Si (74kW) Sportive in Spektralblau bis 2010

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerFanta ()

    • Der Wagen sieht wirklich schick aus!! Was hat die Stummelantenne für Vorteile, und was kostet sie? Ich finde es toll, das die Tuner uns Serien Fahrer hier so nett aufnehmen! Und ich bin erstaunt, was man an einem Auto so alles verändern kann. :)

    • @ferguson: Es freut mich, dass Dir mein bisheriges Design gefällt!

      Die Kurzstabantenne gefällt mir einfach erheblich besser als die ab Werk verbaute, geht aber mit einer Reduzierung der Empfangsqualität um ca. 20% einher. Weitere Infos inklusive Vergleichsfoto findest DU in meinem Post vom 21. Mai unter Punkt 5.

      Viele Grüße, DerFanta

      „Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“ – Konfuzius

      2014er Opel Corsa D 5-Türer 1.4 (74 kW) INNOVATION in Argonsilber – Tuning-Tagebuch
      2006er Opel Corsa D 5-Türer 1.2 (59 kW) COSMO in Champagner Silber bis 2015
      1993er Opel Astra F 5-Türer 1.6 Si (74kW) Sportive in Spektralblau bis 2010

    • Mit dem Eintreffen der winterlichen Kälte melde ich mich mit einem Update zu meinem Silbernen:

      13.) Abgedunkelte Opel-Rückleuchten eingebaut

      Da mit den abgedunkelten hinteren Scheiben, den schwarzen Außenspiegeln und dem teilgeschwärzten Grill der äußere Gesamteindruck düster geworden ist, stachen nun meiner Meinung nach die serienmäßigen Rückleuchten unpassend grellrot hervor – besonders bei dem aktuellen diesigen Wetter. Daher habe ich mich dazu entschlossen, die serienmäßigen gegen die Opel eigenen, abgedunkelten Rückleuchten zu tauschen, wie sie bei bei den Sport-, GSI- und Color-Modellen verbaut wurden.

      Hier mal der direkte Vergleich (Die Bildbeschreibung dazu hier im Forum enthält noch ein paar Detailinfos):



      Zwar wären mir mordernere Module mit LED-Licht lieber, aber vom Design her konnte mich keine der für 5-Türer erhältlichen Drittanbietervarianten wirklich überzeugen: Ich mag diese „Lämpchenwüsten“ nicht, und komplett aus Lightbars bestehende Rückleuchten gibt es keine.


      12.) Opel-Emblem auf den Nabenkappen hochglanzschwarz hinterlegt

      Kleines Detail zum herbstlichen Räderwechsel: Um das Designkonzept des Frontgrills – Chrom kombiniert mit Hochglanzschwarz – an den Rädern fortzuführen, habe ich an den silberfarbenen Nabenkappen den Hintergrund des Opel-Emblems mittels Fahrzeugfolie auf schwarz geändert. Da sich die Embleme aus den Kappen ausklipsen lassen, ist dazu gar kein filigranes Zuschneiden sondern jeweils nur ein runder Aufkleber nötig. Ein kurzer Schnappschuss – bitte über den Schmutz an der Felge hinwegsehen:

      DSC00762_Nabenkappen_schwarz.jpg



      11.) Schalthebel aus OPC Line Paket 2 montiert

      Da der Wagen ja nun mit einem Lederlenkrad ausgestattet ist und in den Türverkleidungen sowie Sitzbezügen eine hochwertige Ledernachbildung zum Einsatz kommt, habe ich den schlichten Schalthebel mit rundem Plastikschaltknauf gegen den höherwertigen Schalthebel aus dem OPC Line Paket 2 ausgetauscht. Mit seinem ausdefinierten Knauf in Leder und der länglichen, chromumrandeten Plakette passt er für meinen Geschmack erheblich besser zum Gesamtbild des Innenraums.

      Der Umbau geht tatsächlich so einfach wie in der Anleitung hier in der Wiki beschrieben: Die Vorderkante der Chromumrandung des Schaltsacks mit den Fingerspitzen zum Hebel hin drücken und dann anheben, und schon beginnt dieser sich aus den Verankerungen zu lösen.

      Aber Achtung bei diesem Schaltknauf: Meiner Frau ist er zu groß und wuchtig, und sie empfindet die Nähte entlang der oberen Kanten beim Schalten als störend rau. Jeder Interessent sollte also nach Möglichkeit diesen Schaltknauf selber testen, ob er für die eigene Handgröße und Greifhaltung (nicht zuletzt beim Hochziehen der Rückwärtsgang-Sicherung) sowie das eigene Tastempfinden genehm ist!


      Bis auf weiteres, DerFanta



      Bisher gemacht:

      10.) Grillspange teilweise auf Piano schwarz geändert
      9.) In saphirschwarz volllackierte Außenspiegel angebracht
      8.) Originale LED-Kennzeichenbeleuchtung vom 1er BMW verbaut
      7.) Obere Mittelkonsolenabdeckung mit umlaufendem Rand in Piano schwarz eingebaut
      6.) OPC Line Aluminium Sportpedale angebracht
      5.) BMW Kurzstabantenne Sport montiert
      4.) Sommerbereifung mit originalen Opel Leichtmetallrädern 6 J x 16 im 5-Doppelspeichen-Design (Serie bei Modell Sport vor Facelift) bestückt
      3.) Rückleuchten mit Osram DIADEM CHROME als Blinkerbirnen ausgestattet
      2.) Auf der Faherseite Sonnenblende mit Make-Up-Spiegel eingebaut
      1.) Abfallbecher aus Raucher-Ausstattung eingesetzt
      0.) Heckscheibe sowie Scheiben der hinteren Türen dunkel foliert (war bereits gemacht beim Kauf des Gebrauchten)

      „Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“ – Konfuzius

      2014er Opel Corsa D 5-Türer 1.4 (74 kW) INNOVATION in Argonsilber – Tuning-Tagebuch
      2006er Opel Corsa D 5-Türer 1.2 (59 kW) COSMO in Champagner Silber bis 2015
      1993er Opel Astra F 5-Türer 1.6 Si (74kW) Sportive in Spektralblau bis 2010

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerFanta ()

    • Endlich sagt der Frühling Hallo und der Räderwechsel steht vor der Tür. Und weil ich die letzten vier Monate nicht gänzlich untätig war, folgt nun ein Update:

      16.) Seitenblinker schwarz eingefasst

      Das triste Erscheinungsbild des vollverchromten Seitenblinkers hinter Plexiglas fand ich vor dem Hintergrund des silberfarbenen Lacks stets langweilig. Da mir aber auch keine der klassichen Alternativen gefiel, habe ich mich letzlich dazu entschlossen, die serienmäßigen Seitenblinker gegen von mir selbst modifizierte auszutauschen:

      Ausgehend von originalen Opel Seitenblinkern mit schwarzem anstatt hellgrauem Gehäuse lackierte ich zusätzlich deren transparenten Rand rückseitig schwarz. Durch die Lichtbrechung im Plexiglas erscheinen die Seitenblinker nun tiefschwarz eingefasst, und dieses Design passt für meinen Geschmack perfekt zu den hochglanzschwarz kontrastierten Rückleuchten und AFL-Scheinwerfern:



      Da durch diese Modifikation die Lichtabstrahlung des Serienteils nicht beeinflusst wird, bleibt meines Erachtens die StVZO-Konformität uneingeschränkt erhalten.

      Eine genaue Beschreibung sowie verworfene Alternativen zu dieser Variante habe ich in einem separaten Beitrag zusammengestellt.



      15.) Corsa-Schriftzug mittig auf der Heckklappe platziert

      Die Schriftzugpaarung Corsa und ecoFLEX erzeugt nach meinem Empfinden ein optisches Ungleichgewicht der Heckansicht, daher habe ich beide entfernt. Aber da mein Auto ein Opel Corsa ist und vom Erscheinungsbild auch bleiben soll, habe ich die Modellbezeichnung wieder angebracht. Nur eben nicht an althergebrachter Position sondern mittig, direkt unterhalb des Opel-Emblems auf der Heckklappe:



      Diese Anordnung, wie sie beispielsweise bei Seat oder Renault praktiziert wird, gefiel mir seit jeher besser, und nun findet sie sich auch am Heck meines Corsa :)


      14. weiße Tagfahrlicht-Leuchtmittel verbaut

      Das altmodisch gelblich leuchtende Tagfahrlicht und das Standlicht, welches im Vergleich zum Abblendlicht unpassend gelblicher strahlt, hat mich dazu bewogen, die verantworlichen W21/5W-Glühbirnen gegen ein Paar aus Blauglas zu tauschen. Damit leuchtet mein Tagfahrlicht nun ohne nennenswerte Einbußen bei der Lichtstärke in modernem Reinweiß:



      Und bei Dunkelheit erstrahlt der Standlichtreflektor jetzt in der gleichen Lichtfarbe wie das H9B-Leuchtmittel im AFL-Scheinwerfer. Meinen Erfahrungsbericht inklusive Vergleichsfotos – auch mit einem LED-Leuchtmittel – könnt ihr in meinem separaten Beitrag nachlesen.


      Bis auf weiteres, DerFanta




      Bisher gemacht:

      Obere Grillspange und Außenspiegelgehäuse in Schwarz
      Weißes Tagfahrlicht
      Seitenblinker schwarz eingefasst
      16-Zoll Opel-Felgen mit schwarz hinterlegtem Nabenkappen-Emblem
      Heck- und hintere Seitenscheiben stark getönt
      Rückleuchten mit schwarzem Innengehäuse und verchromten Blinkerbirnen
      Heckklappen-Schriftzug mittig
      Kurzstabantenne Sport
      LED-Kennzeichenbeleuchtung
      Mittelkonsolenfortsetzung um Bordcomputergehäuse in Klavierlackschwarz
      Aluminium-Sportpedale
      Schaltknauf in Leder
      Sonnenblende mit Make-Up-Spiegel beidseitig
      Separater Abfallbecher

      „Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“ – Konfuzius

      2014er Opel Corsa D 5-Türer 1.4 (74 kW) INNOVATION in Argonsilber – Tuning-Tagebuch
      2006er Opel Corsa D 5-Türer 1.2 (59 kW) COSMO in Champagner Silber bis 2015
      1993er Opel Astra F 5-Türer 1.6 Si (74kW) Sportive in Spektralblau bis 2010

    • Pünktlich zum Eisheiligen-Wochenende habe ich bei meinem Kleinen wieder die Sommerbereifung aufgezogen und nutze die Gelegenheit, die aktuellsten Neuerungen vorzustellen.



      19.) Opel-Emblem auf Nabenkappen mit schwarzem Wabenmuster hinterlegt


      Ich hatte bereits im Herbst die Nabenkappenembleme mit hochglanzschwarzer Fahrzeugfolie hinterlegt. Das sah schon recht gut aus, ist mir auf Dauer dann aber doch zu schlicht gewesen, zumal ab Werk der Hintergrund des Kühlergrill-Emblems und des schmalen Spalts zwischen den Grillspangen in Wabenoptik ausgeführt ist. Und diese Struktur findet sich nochmals bei den Nebelscheinwerfern wieder.

      Letztlich kam ich auf die Premium Fahrzeugfolie „Oracal 975HC 070“ von Orafol, die dank Mehrschichtverfahren eine sehr schöne, plastische Wabenstruktur aufweist und genau meiner Vorstellung entspricht:

      corsa-d.de/gallery/index.php?i…2b00dfa3e6c0df4c3fdbab5cf

      An dieser Stelle nochmal einen ganz lieben Dank an @NX-Reeper für das Reststück Folie! :m0012:


      18.) Opel Wischerdüsen mit Fächerstrahl montiert

      Nachdem auch @Hefti positiv über die Einsetzbarkeit beim Corsa geschrieben hat, habe ich meine zweiläufigen Pinkeltürme :m0039: gegen Wischerdüsen mit fächerförmiger Wischwasser-Abstrahlung vom Opel Insignia getauscht. (Teilenummern 1451329 und 1451330)

      Der Umbau war wirklich einfach und bei mir ohne Ausbau der Wischerarme möglich:

      1. Motorhaube öffnen und Stütze einrasten.
      2. Lange, dicke Querdichtung entlang der Kunststoffabdeckung, in der die Wischerarme und -düsen sitzen, nach oben abziehen und beiseite legen.
      3. Geschlitzte Plastikabdeckung, dort wo die Dichtung saß, anheben und mit der flachen Hand – Handfläche nach oben – zwischen diese Abdeckung und die darunter befindliche Wasserablaufrinne reingreifen.
      4. Mit dieser Hand jeweils die Rastnasen direkt unter/hinter den Waschdüsen nach vorne drücken und die dadurch entriegelten Waschdüsen in die Abdeckung reindrücken. Wenn vorhanden, den dünnen Wasserschlauch noch aus einer verdeckten Führungslasche in der Mitte zwischen beiden Waschdüsen aushaken, und nun mit der eingeführten Hand den Schlauchstrang samt Düsen in Richtung Motorraum herausholen.
      5. Die Wischerdüsen austauschen (sind nur auf den Schlauch aufgesteckt) und in umgekehrter Reihenfolge alles wieder montieren.
      Zum Ergebnis kann ich selbst erst etwas sagen, wenn sie richtig justiert sind. Und das überlasse ich meinem FOH im Rahmen der eh anstehenden 3-Jahres-Inspektion.



      17.) Opel Leder-Handbremsgriff eingebaut

      Da mein Corsa neben Sitzbezügen und Türinnenverkleidungen in Ledernachbildung sowie Lederlenkrad mittlerweile auch über einen Lederschaltknauf verfügt, habe ich die hochwertige Innenraumoptik nun komplettiert mit einem Handbremsgriff in Leder:

      corsa-d.de/gallery/index.php?i…2b00dfa3e6c0df4c3fdbab5cf

      Leider war für den Corsa D nie ein originaler Handbremsgriff erhältlich, daher habe ich mich bei einem Corsa E OPC „bedient“, bei dem der Handbremsgriff-Aufbau erfreulicherweise identisch ist. Dieser passt mit seiner doppelten Naht obenauf sehr gut zur 2014er Polster-Kombination Stoff/Ledernachbildung Morrocana.

      Da der Tausch nur des Griffs seitens Opel gar nicht vorgesehen ist, habe ich für Interessierte eine ausführliche und bebilderte Umbauanleitung verfasst.


      Euch allen einen schönen Start in den Sommer, DerFanta


      Bisher gemacht:

      Obere Grillspange und Außenspiegelgehäuse in Schwarz
      Weißes Tagfahrlicht
      Seitenblinker schwarz eingefasst
      16-Zoll Opel-Felgen mit schwarz in Wabenoptik hinterlegtem Nabenkappen-Emblem
      Heck- und hintere Seitenscheiben stark getönt
      Rückleuchten mit schwarzem Innengehäuse und verchromten Blinkerbirnen
      Heckklappen-Schriftzug mittig
      Kurzstabantenne Sport
      LED-Kennzeichenbeleuchtung
      Wischerdüsen mit Fächerabstrahlung
      Mittelkonsolenfortsetzung um Bordcomputergehäuse in Klavierlackschwarz
      Aluminium-Sportpedale
      Schaltknauf und Handbremsgriff in Leder
      Sonnenblende mit Make-Up-Spiegel beidseitig
      Separater Abfallbecher

      „Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“ – Konfuzius

      2014er Opel Corsa D 5-Türer 1.4 (74 kW) INNOVATION in Argonsilber – Tuning-Tagebuch
      2006er Opel Corsa D 5-Türer 1.2 (59 kW) COSMO in Champagner Silber bis 2015
      1993er Opel Astra F 5-Türer 1.6 Si (74kW) Sportive in Spektralblau bis 2010

    • Gut ein dreiviertel Jahr ist seit meinem letzten Eintrag vergangen. Aber ein paar Kleinigkeiten habe ich gemacht, daher lohnt sich mal wieder ein Update an dieser Stelle.



      22.) Opel Emblem an Heckklappe entfernt

      Nachdem ich den Corsa Schriftzug bereits in die Mitte der Heckklappe versetzt habe, wollte ich auch das Markenemblem etwas ansprechender gestalten. In diesem Zuge habe ich das Emblem komplett entfernt – unter Zuhilfenahme von Zahnseite, Silikonentferner-Spray und leichter Politur kein großes Problem. Und auch wenn ich ursprünglich etwas anderes im Sinn hatte, finde ich das Design bereits so ziemlich stimmig, besonders in Kombination mit der Teilfolierung der Heckschürze. Daher belasse ich es zunächst so.



      21.) Heckschürze in Schwarz/Reflexrot teilfolieren lassen

      Die serienmäßige Heckschürze weist unterhalb des Kennzeichens einen leicht nach innen abgesetzten Bereich auf, um diesem unteren Rand Struktur zu verleihen. Das fand ich schon immer etwas zu schlicht, besonders weil die Designer von Opel diesem Bereich z.B. bei den Modellen Insigna A, Astra J und später selbst dem Corsa E mehr Aufmerksamkeit gewidmet haben.

      Daher entschloss ich mich, diesen Teilbereich der Heckschürze – in Anlehnung an den Astra J Fünftürer – in glänzendem Schwarz folieren und um zwei schmale rote Reflektorzonen auf beiden Seiten ergänzen zu lassen. Dieses Designelement lässt das serienmäßige Heck des Corsa D etwas sportlicher wirken, ohne gleich die aggressive Optik eines wuchtigen Heckdiffusors wie bei den OPC-Modellen auszustrahlen. Das wäre für meinen 100PS Sauger auch eindeutig zu viel des Guten gewesen ;)

      Beides zusammen sieht dann so aus:



      Die reflexroten Streifen wirken besonders in der Nacht auf nachfolgende Fahrer 8) und entsprechen in ihrem Reflektionsgrad den „Katzenaugen“-Bereichen der Rückleuchten.



      20.) Touch & Connect um siebten Lautsprecher ergänzt

      Dieses Infotainment-System mit großem Touch-Farbdisplay war beim Corsa D mit dem Modell-Facelift 2011 eingeführt worden. Ursprünglich mit sieben Lautsprechern ausgerüstet, entschied sich Opel – mutmaßlich zwecks Kosteneinsparung –, dieses ab Mitte 2012 nur noch mit sechs Lautsprechern anzubieten und den oben in der Mittelkonsole verbauten Mittelhochtöner wegzulassen.

      Ein Fehler, wie ich finde, denn ich empfand den Klang meines 2014er T&C zwar sauber und gut ausgepegelt, aber irgendwie erinnerte mich die Beschallung eher an schnöde Stereoakustik. Und als ich dann vom wegrationalisierten siebten Lautsprecher erfuhr, wusste ich auch endlich den Grund dafür!

      Also machte ich es mir zur Aufgabe, meinem Soundsystem wieder zur ursprünglichen Klangatmosphäre zu verhelfen. Nach einiger Recherche zu Gegebenheiten, technischen Dokumentationen und benötigtem Material habe ich den Umbau vorgenommen und kann sagen: Erst MIT dem center speaker ist die Klangatmosphäre im Auto wirklich stimmig, denn dieser schallt von unten gegen die Frontscheibe, so dass dessen Klang direkt von vorne kommt und die seitlichen Lautsprecher perfekt ergänzt!

      Für Interessierte habe ich eine detaillierte Nachrüstanleitung hier im Forum eingestellt.


      Das war's soweit von mir. Euch allen allzeit eine gute Fahrt, DerFanta



      Bisher gemacht:

      Obere Grillspange und Außenspiegelgehäuse in Schwarz
      Weißes Tagfahrlicht
      Seitenblinker schwarz eingefasst
      16-Zoll Opel-Felgen mit schwarz in Wabenoptik hinterlegtem Nabenkappen-Emblem
      Heck- und hintere Seitenscheiben stark getönt
      Rückleuchten mit schwarzem Innengehäuse und verchromten Blinkerbirnen
      Heckklappe ohne Opel Emblem und mit mittigem Modellschriftzug
      Heckschürze mit Diffusorzone in Schwarz mit roten Reflektorstreifen
      Kurzstabantenne Sport
      LED-Kennzeichenbeleuchtung
      Wischerdüsen mit Fächerabstrahlung
      Mittelkonsolenfortsetzung um Bordcomputergehäuse in Klavierlackschwarz
      Infotainment-System mit sieben Lautsprechern
      Aluminium-Sportpedale
      Schaltknauf und Handbremsgriff in Leder
      Sonnenblende mit Make-Up-Spiegel beidseitig
      Separater Abfallbecher

      „Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.“ – Konfuzius

      2014er Opel Corsa D 5-Türer 1.4 (74 kW) INNOVATION in Argonsilber – Tuning-Tagebuch
      2006er Opel Corsa D 5-Türer 1.2 (59 kW) COSMO in Champagner Silber bis 2015
      1993er Opel Astra F 5-Türer 1.6 Si (74kW) Sportive in Spektralblau bis 2010