Kühlwasser brodelt beim Abschalten des Motors

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kühlwasser brodelt beim Abschalten des Motors

      Hallo, ich hoffe ich stelle diese Frage an der richtigen Stelle.Folgendes : Ich bin heute 100 km Autobahn gefahren, der Wagen (Corsa D Bj2010, eco twin port) schnurrt wie ein Kätzchen...aber beim Abstellen hörte ich plötzlich dass das Wasser im Kühler (Plastikbehälter ) kocht....ich bin der Meinung als ich den Schlüssel rumdrehte dauerte es so 1-2 Sekunden, dann ging es los. Hat ca.1-2min gebrodelt, danach Ruhe. Wasser tritt keines aus.Zur Information, der Wagen ist eigentlich ein reiner "Einkaufswagen" fahre nie weit, außer heute. In 9 Jahren habe ich noch immer keine 50.000km geschafft und es mußte auch noch nie was repariert werden. Kühlwasserstand habe ich immer mal wieder kontrolliert, es hat aber in all den Jahren nie etwas gefehlt. In der Werkstatt sagte man mir dann bräuchte ich auch kein Kühlmittel wechseln. Kam mir komisch vor, hab ich dann aber so gemacht. Also 9 Jahre altes Kühlmittel drin. Heute fehlte tatsächlich mal was ,- und zwar ca. 1 Fingerbreit. (Unter den Pfeilspitzen).
      Die Klimaanlage funktioniert , aber hat ihre Flüssigkeit durch wahrscheinlich defekten Schlauch verloren und wird seit 1 Jahr nicht genutzt. Soll demnächst wieder befüllt werden. So das waren alle Infos die mir einfallen die wichtig sein könnten...ich habe leider selbst echt gar keinen Plan von Autos daher mein Hilferuf an Euch :) Ach so, es wird kein Fehler angezeigt. Temperaturanzeige hab ich nicht ( :( ) nur ne Lampe im Display die angehen würde wenn die Temperatur zu hoch wäre.Geht aber nicht an. (Lampe funktioniert wenn ich Zündung anmache). Tja...keine Ahnung. Bitte sagt mir was ? Ich möchte nämlich nicht noch mal ne Zylinderkopfdichtung gewechselt bekommen obwohl nur der Kühlerdeckel kaputt ist. (Bereits bei anderem Auto geschehen!) Ihr wisst ja wie das läuft.... Danke im Voraus !!!

      ""
    • Ich würde ein Druckverlust Test machen!
      Das System wird mit 1,2 bar unter Druck gesetzt und geschaut wo Kühlwasser raus läuft,
      Zylinderkopf Dichtung auf Verdacht auszutauschen halte ich für Fragwürdig.
      Gibt dafür spezielle Test die man durchführen sollte.
      Jedoch würde ich vor jeder Fahrt den Kühlwasserstand prüfen und auffüllen mit Wasser.
      Lange Strecken und starke Beanspruchung des Motors würde ich erstmal vermeiden.
      Die Dexcool Kühlerflüssigkeit muss nicht gewechselt werden laut Opel. Jedoch kann man je nach Reperatur die gerade mit wechseln.
      Motortemperatur kann man sich über das Hidden Menü anzeigen lassen,

      Im übrigen biete ich KFZ Reparaturen an, für mehr Informationen einfach eine Private Nachricht schreiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luca ()

    • Ich danke Dir. Ich war heute bei OPEL, alles gut. Der Meister wusste gleich was ich meinte und sagte mir dass das völlig normal wäre. Hat er mir erklärt, kann ich aber so echt nicht wiedergeben.Irgendwas von wegen das Wasser würde sich nach Abschalten des Motors nochmal mehr erhitzen...das Brodeln würde dann so 1-2 Minuten dauern. Wäre völlig normal und müsste so sein.Ja dann :) (Kannte ich so nicht, hab vorher immer nur sehr große Autos gefahren und da hat sich nach Abschalten des Motors immer ein Ventilator eingeschaltet. Aber trotzdem vielen Dank. Das mit dem hidden menu kannte ich noch gar nicht.Danke ! :)