Opel Corsa 1.2 - Easytronic - Ruckeln /Stottern beim Beschleunigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Opel Corsa 1.2 - Easytronic - Ruckeln /Stottern beim Beschleunigen

      Liebe Forum-Mitglieder,

      ich fahre einen Opel Corsa 1.2 Easytronic mit 86PS von 06/2010 und erst 37.500km gelaufen. Habe das Auto vor ca. 10 Tagen vom FOH geholt.
      Insgesamt bin ich zufrieden, allerdings habe ich wiederholt bemerkt, dass das Auto beim Beschleunigen ziemlich ruckelt - allerdings nicht bei jeder Fahrt.
      Ich rede nicht von dem automatisierten Schaltgetriebe und dem damit verbundenen Gangwechsel, sondern von den einzelnen Gängen an sich.
      Sobald ich von der Ampel starte und der Corsa entweder automatisch oder ich manuell hochschalte, habe ich unter Beschleunigung von Gang 2 in Gang 3, Gang 3 in Gang 4 hin & wieder ruckeln oder stottern- als wenn er das Gas nicht richtig annehmen würde. Ich komme gut vom Fleck, aber als Fahrer merkt man das Ruckeln auf jeden Fall.
      Es wurde gerade eine frische Inspektion durchgeführt und das Motoröl gewechselt - allerdings wurde bei der Inspektion sonst nichts erneuert.
      Manchmal habe ich das Gefühl, dass es auch darauf ankommt, wie ich das Gaspedal trete bzw. meinen Sitz einstelle und das Gaspedal dadurch erreiche.

      Ich habe das Forum darauf schon etwas durchsucht, aber kein identisches "Problem" auffinden können. Der Händler meinte, dass die Easytronic meinen Fahrstil noch lernt bzw. lernfähig ist. Vorher fuhrt eine Renterin den Corsa und das bei dem KM-Stand auch ziemlich wenig.

      Ich habe noch Garantie und bin daher aktuell relativ entspannt. Warnleuchten sind auch keine aktiv im Display zu sehen.

      Vielen Dank und VG aus Berlin,
      Mario

      ""
    • Moin Mario,

      Ist schon das Geriebeöl gewechselt worden? Ansonsten ist es leider extrem schwer solch einen Fehler in der Theorie, sprich im Forum, nach zu vollziehen.

      Liebe Grüße
      Rolf

      Der Corsa D erwacht so langsam aus seinem Sommerschlaf und siehe da er läuft noch 8o
      Dafür geht meine kleine Diva, das Fotomodell der Zeitschrift 'Youngtimer' im September/Oktober in die Heia :D
      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Wann wurden denn Mal die Zündkerzen gewechselt?
      Hätten ja zumindest von der Zeit her Mal gewechselt werden müssen...die Laufleistung gibt's ja noch nicht so recht her :D

      Kannst ja mal reingucken.
      Deckel ab, Zündmodul vorsichtig lösen und schauen, ob die Kerzen korrodiert sind oder ob eine einfach anders aussieht als die Anderen ;)

      Wenn ja, dann gleich das Zündmodul mit angucken.

    • Hmm, bei der Laufleistung sind die Kerzen eigentlich noch nicht dran, aber das Zündmodul geht gerne mal kaputt...
      Wenn Du noch Garantie hast, lasse das bitte schnell checken, wir hatten das mal bei unserem Astra H, da hat der FOH solange rumgekaspert, bis die Garantie um war und wir sollen 800,-- € bezahlen ...
      Im Ernst, das mit der Garantie hatte ich überlesen. Fahre zum Verkäufer, mache mit ihm ne Probefahrt, damit er versteht, was Du meinst und lasse ihn den Fehlerspeicher auslesen. Bestehe auf eine vollständige Reparatur innerhalb der Garantiezeit.

      Liebe Grüße
      Rolf

      Der Corsa D erwacht so langsam aus seinem Sommerschlaf und siehe da er läuft noch 8o
      Dafür geht meine kleine Diva, das Fotomodell der Zeitschrift 'Youngtimer' im September/Oktober in die Heia :D
      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Ich noch mal:

      Seit heute blinken die Abgas-Warnleute sowie die Service-Leuchte und die ESP-Leuchte. Alles trat während der Fahrt auf.
      Die Lampen blinkten und gingen wieder aus. Nach kurzer Zeit sprangen diese auch wieder an.
      Insgesamt habe ich jetzt herausgefunden, dass dieses Stottern / Ruckeln beim Beschleunigen am ehesten nach Stop & Go in der Stadt auftritt.
      Selbst im Stand bei laufendem Motor vibriert das Auto stark bzw. ruckelt uns Insassen durch. Einparken wird mit dem "gestotter" auch zur Herausforderung. Den FOH kann ich erst nächste Woche aufsuchen - im besten Fall bleibe ich auf dem Weg dorthin nicht liegen ;)

      Ich ärgere mich nur, weil ich das Auto erst seit 2,5 Wochen habe. Übrigens: Denselben Fehler wie oben beschrieben tat bereits während der Probefahrt, noch vor Inspektion bzw. Aufarbeitung auf. Angeblich hat man damals nichts gefunden.....

    • Moin Berlin1989,

      Dann scheint was mit der Gemischaufbereitung oder und Zündung nicht zu stimmen. Also bitte nix wie hin zum FOH, damit keine Folgeschäden entstehen können.
      Das nach der Probefahrt nichts im Fehlerspeicher war glaube ich sogar, wer verkauft freiwillig wissentlich ein Auto mit ner Macke bei den Gewährleistungspflichten. Obwohl es ja immer wieder solche schwarzen Schafe gibt.
      Umso wichtiger ist es, dies in den ersten 6 Monaten nach Kauf zu klären, da sonst die Beweislastumkehr eintritt. Sollte also zum Beispiel ein Marderbiss dran Schuld sein, wird es Dir nach 6 Monaten schwerfallen zu Beweisen, dass das Problem schon auf der Probefahrt auftrat.
      Ich hatte da mal einen Fall, wo uns eine Vertragswerkstatt eines schwedischen Autoherstellers einen ‚unfallfreien‘ Astra H 1.9 CTDI verkauft hat. Leider stellte sich nach etwas über einem Jahr heraus, dass das Auto einen erheblichen Frontschaden hatte (fast 5000€). Es war eine wahre Odyssee, dem Autohaus zubeweisen, dass der Unfall schon vor dem Kauf war. Der hatte n
      Ärmlich noch vor Gericht behauptet, das wir den Unfall hatten und hat dem Gericht einen Ankaufvertrag vorgelegt, nachdem der Wagen beim Ankauf Unfallfrei sein sollte. Es hat unserem RA und mir sehr viel Mühe gemacht das Gegenteil zu beweisen. Erst als wir den Vorbesitzer endlich ausfindig machen könnten und der auch noch bereit war auszusagen, dass er den Unfall verursacht hatte und dies auch im Verkaufsvertrag vermerkt hatte, könnten wir endlich beweisen, dass der Autohändlern bewusst betrogen hat und das Auto zurückgeben...
      Ergo, kläre das so schnell wie möglich. Gebranntes Skin scheut halt Feuer...

      Liebe Grüße
      Rolf

      Der Corsa D erwacht so langsam aus seinem Sommerschlaf und siehe da er läuft noch 8o
      Dafür geht meine kleine Diva, das Fotomodell der Zeitschrift 'Youngtimer' im September/Oktober in die Heia :D
      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Ich danke euch für die Antworten und berichte mal kommende Woche, was der FOH zu der ganzen Thematik sagt.
      Aktuell denke ich, dass ich da ne ziemliche Gurke gekauft habe und würde das Auto gerne zurückgeben, aber so leicht geht das ja nun auch nicht.
      Hätte man defekte Zündkerzen bei der Inspektion nicht sehen müssen? Wie auch immer, ich werde berichten! :)

    • Moin Berlin1989,

      eine 'Gurke' als solches gibt es meines erachtens nicht, nur ein Auto in einem mehr oder weniger gutem Zustand. Ergo es gigt nur Autos, die ihr Geld wert sind, oder auch nicht.
      Ich hab in meinem Leben die Erfahrung gemacht, lieber ein ehrliches Auto mit Schwachstellen zu kaufen und dies mit Qualitätsersatzteilen selber zu reparieren. Das letzte Mal bin ich 'reingefallen' als ich meinen Corsa D gekauft habe. Angeblich sei die komplette Inspektion gemacht worden ... Ja, Ja, komisch, das die Zündkerzen nach 8000 Kilometern platt waren.
      Autohändler haben das Ziel möglichst viel an einem Auto zu verdienen, was auch ihr gutes Recht ist. Das erreicht man am Besten, wenn die Inspektion zum Beispiel nur im Serviceheft durchgeführt wird, oder bei der Reparatur nur die billigsten Teile verbaut werden. Diese halten dann zwar nicht lange, aber lange genug um die Garantie zu überstehen...
      Seit der Zeit kaufe ich nur noch unreparierte Fahrzeuge ohne neue Inspektion und mache das lieber selber, dann weiß ich was ich habe. Die Zuverlässigkeit dankt es.
      Gelackte und gegelte Autohäuser sind für mich ebenfalls tabu, das bezahlt man immer mit.

      Wenn Dein Corsa erst einmal durchrepariert ist, wirst Du sehr viel Freude an dem kleinen Opel haben, ich weiß wovon ich spreche, ich habe acht Stück....

      Liebe Grüße
      Rolf

      Der Corsa D erwacht so langsam aus seinem Sommerschlaf und siehe da er läuft noch 8o
      Dafür geht meine kleine Diva, das Fotomodell der Zeitschrift 'Youngtimer' im September/Oktober in die Heia :D
      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Hallo Rolf,

      danke dir und dem restlichem Forum für das ganze Feedback. Ich bin wirklich sehr gespannt, was es nun tatsächlich ist.
      Nach so einem "holprigen" Start ist man doch relativ ernüchtert was das neue Fahrzeug betrifft. Eigentlich kann es jetzt nur besser werden ;)
      Die Zündkerzen sind seit 6/2015 erst 18.000 KM gelaufen. Defektes Zündmodul scheint wahrscheinlich zu sein.
      Ich werde auf jeden Fall keinen "Pfennig" zahlen ;) Ich dachte eigentlich bei einer Laufleistung von 37.000 km ein Auto ohne Defekte zu erwischen.

    • Moin Mario,

      wie gesichert sind die 37000 Kilometer? Denn immerhin ist der Wagen bereits nahezu 10 Jahre alt. Ich meine es gibt solche Auto, nur nicht in der Menge, wie die angeboten werden.
      Nun, nach 10 Jahren kann so einiges passieren, auch steht sich vieles kaputt. So kann zum Beispiel auch mein absolutes Lieblingstier, der gemeine Marder zuschlagen.
      Trotzdem solltest Du das vom Verkäufer abklären lassen. Wahrscheinlich ist die Lösung eine ganz einfache. Selbst auf die Gefahr mich hier im Forum zu Wiederholen, ohne Fehlercodes ist das alles Kaffesatzleserei und selbst mit Fehlercode gibt es noch genug Interpretationsspielraum. Lasse Dir bitte vom Verkäufer genau erklären, was die Ursache ist. Wenn er von sich nichts findet, mach Du eine Probefahrt mit ihm und zeige ihm das Problem. Anhand seiner Reaktionen, kannst Du zumindest sehen ob er Dich ernst nimmt und ob er das Problem wirklich gefunden hat.
      In unserem Fall vor mehreren Jahren trat ein Ruckeln bei unserem Astra H TT Z16XEP immer erst nach mindestens 40 Minuten Autobahnfahrt mit mindestens 120km/h auf. Das hatten wir dem FOH auch mehrfach gesagt. Doch dieser hat nur den Fehler zurückgesetzt und sonst nix.
      Bis ich mir den Gesellen gegriffen habe und mit ihm eine Stunde Probefahrt gemacht habe. Erst dann war dem FOH klar, dass wir nicht spinnen und er hat das Zündmodul getauscht. Seit dem war viele Jahre Ruhe... Dumm nur, das der FOH sich mit dem Fehlerlöschen aus der Garantie stehlen wollte und wir wie schon erwähnt 800€ zahlen sollten. Ich hatte dann ein klärendes Gespräch mit unserem langjährigen Verkäufer und die Rechnung wurde drastisch reduziert.
      Weshalb ich das erzähle? Damit ihr Jüngeren von den Erfahrungen von uns Älteren profitieren könnt.
      Ich habe mir seinerzeit sein Tech2 gekauft und so repariere und warte ich unsere acht Opels nur noch selber. Vielleicht beträgt aus diesem Grund das Durchschnittsalter 27 Jahre und 8 Monate...

      Liebe Grüße
      Rolf

      Der Corsa D erwacht so langsam aus seinem Sommerschlaf und siehe da er läuft noch 8o
      Dafür geht meine kleine Diva, das Fotomodell der Zeitschrift 'Youngtimer' im September/Oktober in die Heia :D
      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Hallo noch mal,

      Hier das Update vom FOH:

      Die Zündspule ist defekt. Morgen bekomme ich das Auto wieder und hoffe, dass ich damit viel Freude haben werde ;)

      Danke für die Tipps. Anhand meiner Beschreibung der Problematik wusste der Mechaniker relativ schnell, dass es ein Problem am Zündmodul ist.

      Offensichtlich erkennt man das bei einer Routineinspektion nicht. Das kann ich als Laie nicht beurteilen, kommt mir aber nicht soooo unbedingt richtig vor. Wie dem auch sei ;)

      Viele Grüsse aus Berlin und Danke !