Abgasanlage undicht Opel Corsa D 1.4 101 PS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abgasanlage undicht Opel Corsa D 1.4 101 PS

      Hallo, ich habe hier einen Corsa D 1.4 mit undichter Abgasanlage. Das Auto ist von 2011 und hat 170 tsd Km runter.
      Einmal undicht am Verbinder zwischen Endtopf und Vorschalldämpfer.
      Dann scheint einmal auch das Flexrohr undicht zu sein. Deswegen leuchtet vermutlich auch die Abgasleuchte.
      Allgemein sind die Rohre schon ganz schön vergammelt. Die Töpfe gehen eigentlich noch.


      Wie würdet ihr das reparieren?
      Es gibt ja Zubehör von z.B. Bosal. Taugen die Anlagen was? DIe Anlagen kosten ja komplett ca. 100 Euro.
      Es sollte schon wieder 4-6 Jahre halten.

      [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_3073fckbe.jpg]
      [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_3074f8jv7.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_3076uokfr.jpg]
      [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_30770nk48.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_3078qtktv.jpg]
      [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_3079jtkrt.jpg]
      [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/img_3081lujng.jpg]

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von TobiCoupe ()

    • Dann kommt die Karre nicht mehr über den Tüv. Und der Versicherungsschutz könnte erlöschen bei Eigenbau. Ich werde mir in Zukunft Eberspächer kaufen. Wird im Saarland gebaut und mein Onkel mit Werkstatt meint, wäre Mercedes Erstausrüster und immer top Qualität sowie super Passgenauigkeit. Der baut nur noch Eberspächer ein.

    • corsatrier schrieb:

      Dann kommt die Karre nicht mehr über den Tüv. Und der Versicherungsschutz könnte erlöschen bei Eigenbau. Ich werde mir in Zukunft Eberspächer kaufen. Wird im Saarland gebaut und mein Onkel mit Werkstatt meint, wäre Mercedes Erstausrüster und immer top Qualität sowie super Passgenauigkeit. Der baut nur noch Eberspächer ein.
      Also so ein Blödsinn selten gehört. Ich verkneife mir alle Kommentare.
      @corsatrier du erklärst mir bitte warum die Betriebsergebnis erlischt. Denn würde ich ja nur Blödsinn in der Werkstatt machen. Und der Prüfer der Hauptuntersuchung macht ja gar keiner sein wenn er das Ganze sieht und die Autos dennoch über die Hauptuntersuchung kommt. Ich glaube ich ziehe mir mein aluhut jetzt auf!
      Solange keine neuen Durchmesser oder andere Schalldämpfer oder neue Wege der rohre gewählt wird erlischt 0

      Offizieller Pfusch König!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Luca ()

    • Weil es für das Auto weder Wirtschaftlich ist noch Sinvoll. Beantwortet nicht meine Frage.
      Wenn man sich dafür entscheiden tut eine Komplette Auspuffanlage zu kaufen ist das Okay, ich habe lediglich gesagt ich würde es schweißen. Es ist genau so wie ein Dach Ziegel fliegt weg ich Decke das ganze Dach neu.
      Oder eine Glasscheibe im Haus geht kaputt macht man nur die eine neu oder gerade alle?

      Offizieller Pfusch König!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Luca ()

    • Moin zusammen,

      @TobiCoupe nimm das was Du günstig kriegen kannst, aber vom renommierten Zubehörhandel, keinen Billigdreck vom Auktionator.

      @Luca, genauso hätte ich das auch gemacht, eins mit Sternchen.

      @corsatrier, warum sollte die Betriebszulassung erlöschen, wenn originale Teile fachgerecht eingebaut werden. Das Flexrohr ist ein Verschleißteil, dass die Schwingungen vom Motor an den restlichen Auspuff dämpft und ist NICHT an der Lärmreduzierung beteiligt. Und ja es wird 100 Fach in ganz Deutschland von Werkstätten eingeschweißt.

      Generell muß man sich vor einer Reparatur überlegen, was man erreichen will und was man mit dem Auto noch so vor hat.
      Fahre ich die ‚Karre‘ nur um ein Auto zu haben und nach 2 Jahren kommt die eh weg, dann ist eine ‚zeitwerte‘ Reparatur angesagt mit Teilen die qualitativ besser sind. In diesem Fall ist das der Austausch des Flexrohres.
      Will ich das Auto verkaufen, dann werden nur die notwendigen Reparaturen mit den billigsten Ersatzteilen durchgeführt. Das habe ich selber bei fast jedem angekauftem Auto erlebt...
      Wenn man wie ich die Autos bis zu seinem Lebensabend fahren will, dann nimmt man hochwertige Ersatzteile, sofern die dann noch verfügbar sind und tauscht auch schon mal großzügiger aus. So habe ich in meinem 23 Jahre alten Corsa B TD Spurstangenköpfe und Koppelstangen von Meyle HD verbaut.

      Übrigens, noch ein Hinweis an die Austauschwütigen unter uns. Wenn das vordere Rohr getauscht wird, könnt ihr gleich eine Lambdasonde mit einplanen, da diese in der Regel festgefressen ist....

      Liebe Grüße
      Rolf

      Endlich wieder Corsa B fahren, der Corsa D hält Sommerschlaf
      Es gibt nix, was in einen Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • @Luca,

      was heißt hier Meyle ihh :was:

      Die Mele HD Koppelstange beim Astra ist aus Stahl und hat meines Wissens 4 Jahre Garantie, die original Opel ist aus Plaste....

      Liebe Grüße
      Rolf

      Endlich wieder Corsa B fahren, der Corsa D hält Sommerschlaf
      Es gibt nix, was in einen Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Lehmförder soll gut sein.

      Zum allgemeinen Verständnis muss ich ich sagen, dass ich meinen Corsa 30 Jahre fahren möchte, daher würde ich alles tauschen. Teile kaufe ich nur Premium.

      hier und da schweissen geht natürlich nur dann, wenn man die entsprechenden Möglichkeiten auch zu Verfügung hat.

      Ich finde, man kann in ein altes Auto auch investieren und es über viele Jahre betriebsbereit halten. Ein guter gebrauchter kann auch ein wirtschaftlicher Totalschaden sein und ein Neuwagen kostet auch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von corsatrier ()

    • Ich würde mir einen Kostenvoranschlag für eine Komplettanlage machen lassen, 1x bei Opel und in einer freien Werkstatt zum Vergleich. Das kann doch nicht die Welt kosten. In der Freien kann man auch mal fragen, ob hier und da schweissen reicht, wenn die Karre eh abgestoßen wird.

      Für nen alten Toyota hatte ich mal eine Komplettanlage für um die 100 gekauft. Ich meine es war Polmo. Musste allerdings angepasst werden. Seinerzeit waren die nicht passgenau. Hat noch recht lange gehalten, bis er verkauft wurde.