Kühlwasser fehlt, doch keine Pfütze unter dem Auto?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kühlwasser fehlt, doch keine Pfütze unter dem Auto?

      Hallo zusammen,
      vor etwa 3 Monaten ist mir aufgefallen, dass relativ wenig Kühlwasser im Behälter übrig war.
      Hab darauf hin ne Flasche Glysantin geholt und wieder bis knapp über der Markierung aufgefüllt.
      Knappe 500 Km später war der Wasserstand dann wieder deutlich unter der Markierung.
      Bei Opel sagte man mir dann man könne so nichts erkennen und ich solle es erstmal im Auge behalten.
      Letzte Woche und etwa 1500Km später viel mir auf, dass der Wasserstand nun etwa auf der Höhe des unteren Schlauchs ist.
      Ich weiß nur langsam nicht mehr was ich tun soll, das Öl sieht in Ordnung aus und es kommt auch kein weißer Qualm aus dem Auspuff, deshalb würde ich die Kopfdichtung jetzt mal ausschließen.
      Aber es kann ja auch nicht sein, dass das Kühlwasser einfach so verschwindet ohne sichtbaren Wasseraustritt?
      Hat eventuell einer eine Idee?
      Liebe Grüße
      Tim

      ""
    • Um ganz sicher zu gehen, lass einen CO Test im Kühlwasser machen...
      Ansonsten faulen die Kühler auch gerne mal durch. Am Anfang hast Du dann auch keine Pfütze unter dem Auto, weil das Wasser nur unter Druck rausspritzt.

      Liebe Grüße
      Rolf

      Endlich wieder Corsa B fahren, der Corsa D hält Sommerschlaf
      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Moin Tim,

      1.) Bei einem CO-Test wird geprüft, ob im Kühlwasser CO sprich Kohlenmonoxid vorhanden ist. Dies wäre dann ein Indiz für Abgase im Kühlwasser, srich für eine defekte Zylinderkopfdichtung.
      Der CO-Test wird mit einem Streifen Spezialpapier (Lakmusstreifen) durchegführt. Dabei verfärbt der Streifen und an der Farbe kann man die Intensität ablesen.

      Es gibt mehrere Möglichkeiten für eine defekte Kopfdichtichtung, wobei dies seltener vorkommt, als Kopfdichtungen unnötigerweise getauscht werden:
      -> Wasser im Öl
      -> Ö im Wasser
      -> Abgas im Wasser
      -> Abgas im Öl
      oder alles zusammen...

      2.) Nicht die 30000 Kilometer sind entscheidend sondern die 8 Jahre in denen der Corsa in feuchter Umgebung steht. Metalle korrodieren nun mal und irgendwann ist ein Loch drin. Also ja es liegt im Bereich des Möglichen und ja, es wurde hier im Forum auch schon berichtet.

      Auch ein Marderbiss wäre eine Möglichkeit, gerade in dieser Jahreszeit. Übrigens auch in der Stadt.

      Der Fehler will also gut recherchiert sein...

      Liebe Grüße
      Rolf

      Endlich wieder Corsa B fahren, der Corsa D hält Sommerschlaf
      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Hab mein Auto eben wieder abgeholt und sie konnten nichts feststellen. Keine kaputten Schläuche, nichts.
      Der Herr aus der Werkstatt meinte eventuell der Deckel des Augleichsbehälters könne undicht sein.
      Hab dann eben mal nen neuen bestellt und hoffe, dass es damit dann getan ist.
      Trotzdem nochmal danke an alle für die ganzen Informationen!

    • Moin Tim,

      na denn soll es so sein. achte bitte trotzdem auf das Kühlwasser. Die Motor mögen es gar nicht, wenn sie nicht ausreichend gekühlt werden.

      Liebe Grüße
      Rolf

      Endlich wieder Corsa B fahren, der Corsa D hält Sommerschlaf
      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)