Batteriewechsel --> Ventilator auf Dauerbetrieb

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batteriewechsel --> Ventilator auf Dauerbetrieb

      Hallo zusammen,

      folgendes hat sich bei mir in den letzten Tagen zugetragen. Letze Woche am Mittwoch sprang mein 1.3 CDTI (EZ 10/2008) nur schlecht an, da er länger stand. Nach ca. 100 Metern Fahrt ging die MKL an, jedoch erlosch sie nach 1-2 min wieder.
      Am Montag dieser Woche sprang der Kleine gar nicht mehr an. Die Batterie war komplett entladen. Ich habe dann ein Ladegerät an das Fahrzeug gehängt und parallel eine neue Batterrie bestellt. Heute,bevor ich die neue Batterie eingebaut habe, wollte ich nun prüfen, ob das Laden der alten Batterie etwas gebracht hat. Leider nahm die Batterie nichts von der Ladung an.
      Ich habe nun die neue Batterie eingebaut. Nachdem ich den Minuspol an die Batterie anschloss sprang sofort der Ventilator der Motorkühlung an (Motor aus, keine Zündung angehabt). Das Auto ließ sich dann auch normal starten. Jedoch ging der Ventilator nicht mehr aus. Ich habe dann eine Probefahrt von ca. 5 km gemacht. Zwischendrin hab ich das Auto abgestellt und den Schlüssel abgezogen. Auch da lief der Ventilator weiter. Auf dem Rückweg meiner Testfahrt begann der Corsa zu Ruckeln bei beständigem Gas. Abermals sprang die MKL an und ging danach sofort wieder aus. Ich habe den Corsa abgestellt und die Sicherung für den Motorventilator gezogen.

      Hat jemand eine Idee was mit meinem Kleinen sein könnte?

      Wäre über Hilfe sehr dankbar :). :wink:

      LG
      zar1989

      ""

      -

    • Bei den 1.3er CDTI gibt es jede Menge Probleme mit undichten Steuergeräten. Dadurch gibt es die tollstens Fehler. Der Lüfter wird auch durchs Motorsteuergerät angesteuert.
      Das Steuergerät sitzt oben rechts im Kasten unter der Wischerabdeckung.

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel

    • Hatte am Astra H mal ein ähnliches Problem, da hat das Klimasteuergerät
      völlig willkürlich, Stunden nachdem ich das Fahzeug abstellte,
      den Lüfter der Klimaanlage auf höchster Stufe eingeschaltet bis die Batterie leergezogen war.
      Das bekamen wir erst heraus, nachdem Opel den Profibus-Datenverkehr über Nacht aufgezeichnet hatte.

      Fährste quer - siehste mehr!
      Aktuell: Astra J GTC OPC, Onyx Schwarz, Leder, 20", H&R 30mm, EDS Phase 1

      Verkauft: Corsa E OPC, Karbon-Silber, Performance Paket, Leder
      Verkauft: Corsa D 1.6 Turbo EDS Phase 1 IPF 240PS/330Nm, Bilstein B12 Pro
    • Update:
      Heute morgen war ich auf dem Weg zum FOH, um mein Fehlerspeicher auslesen zu lassen. Da mich der Lüfter im Vollgas Betrieb gestört hat, habe ich die Sicherung gezogen (Im Tacho leuchtet daher die MKL auf Dauerbetrieb). Um eine Überhitzung des Motors im Blick zu behalten, habe ich das geheime Menü aktiviert und die Motortemperatur beobachtet.
      Nach ca. 1-2 km schaltete der Kleine ohne jegliche Vorankündigung für 100-200 Meter in den Notbetrieb. Neben der MKL Leuchte begann die Ölleuchte und die Batterieleuchte zu leuchten. Danach ging er einfach aus. Ich habe dann erneut versucht den Wagen zu starten. Dies ging jedoch nicht. Nach einer Verweildauer von ca. 5 Min sprang er dann wieder an und abgesehen von der MKL (wegen der gezogenen Motorlüfter Sicherung) waren die Lämpchen aus. Nach 2 weiteren Kilometern wiederholte sich die Prozedur. Ich habe mich dann entschlossen meinen Vater zu kontaktieren. Er hat mich in die Werkstatt geschleppt. Leider konnten sie dort meinen Fehler noch nicht auslesen. Sobald ich da eine Info habe melde ich mich nochmals.
      Der Werkstatt Angestellte sprach davon, dass es beim 1.3 CDTI ein extra Steuergerät für die Motorlüftung gäbe, das hinter dem Radkasten sitzt und dazu neigt mit Wasser vollzulaufen und so Fehler auslöst. Das Ausgehen des Autos konnte sich der Mechaniker auf die Schnelle nicht erklären.
      Naja jetzt mal abwarten :/

      -

    • Hallo zusammen,
      also folgendes hat sich nun ergeben. Der Fehlerspeicher wurde ausgelesen. Folgende Fehler sind aufgetreten:
      Fehlercode: P0090 --> Raildruckregelventil (Funktion fehlerhaft)
      Fehlercode: P2146 --> Kondensatorspanung (Spannung/ Ladung fehlherhaft)
      Fehlercode: P0482 --> Lüfterregelung 3 (Stromkreis fehlerhaft)

      Der MA der freien Werkstatt hat das Steuergerät ausgebaut. Nach dem Öffnen des Gerätes entdeckte er Wasser im Gerät. Ein Trocknen brachte keine Abhilfe. Das Steuergerät wird jetzt zur Reparatur eingeschickt. Kostenpunkt 350€ nur die Reparatur, wenn es nicht irreperabel beschädigt ist.

      Ich bin bedient...

      -

    • Reparatur brauchst du nicht versuchen. Meisten sind die drinne schon so am gammeln, dass keine Reparatur mehr möglich ist. Besorg dir ein funktionierendes gebrauchtes aus Ebay oder ein neues. Alles andere macht keinen Sinn.

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel

    • Ja, kann ich. Wo kommst du her?

      Programmierung und Rücksetzung (auch ohne Code) von allen Steuergeräten mit MDI&Tech2 bei mir möglich
      Aux Nachrüstung CD70/DVD90, Displayprogrammierung auf 3-Zeilen BC, zurücksetzten gebrauchter Opel Funkschlüssel