Corsa aus Geldern mit einigen geplanten Nachrüstungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Corsa aus Geldern mit einigen geplanten Nachrüstungen

      Neu

      Habe mich ja nun fleißig gedrückt hier meinen Hobel vorzustellen. Habe nicht mal ein schönes Foto von dem Auto, deshalb nur als Anhang ein Schnappschuss. :D

      Jedenfalls habe ich mir Mitte 2019 einen Corsa D 1.4 von 09/14 zugelegt, also einer der letzten gebauten. Hat den A14XEL-Motor mit F17-Getriebe.

      Da es sich um ein "Butter-und-Brot"-Modell handelt, fehlen dem Hobel viele Ausstattungsmerkmale wie beheiztes Lenkrad, Sitzheizung, Regensensor, automatisch abblendbarer Innenspiegel, beheizte Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, ... Immerhin ist eine Klimaanlage und AUX-Anschluss vorhanden (das war mir wichtig). Einige der genannten, fehlenden Dinge möchte ich auf jeden Fall nachrüsten. Ziel soll es dabei sein, die Ausstattungsmerkmale so originalgetreu wie möglich umzusetzen - sofern es sich in einem sinnvollen Preisrahmen befindet. Die Anleitungen zum Umrüsten werde ich dann hier oder in einem separaten Thread veröffentlichen, damit auch andere Fahrer ggf. einen Nutzen daraus ziehen können.

      Zur "Einstimmung" auf die ganzen Nachrüstungen habe ich bereits eine Anleitung veröffentlicht, um Kabel bzw. Sicherungen im Motor-Sicherungskasten nachzurüsten.

      LINK: Kontakte im Motor-Sicherungskasten nachrüsten

      Damit einhergehend habe ich mich auch damit beschäftigt die für den Kabelbaum notwendigen Pin-Kontakte zu identifizieren und Bezugsquellen zu recherchieren. Mit dem Wissen kann man dann gleich die passenden Kontakte kaufen und den Kabelbaum originalgetreu nachrüsten.

      LINK: Crimp-Kontakte der Kabelbäume

      Soviel für den Moment. :vogel:

      ""
      Dateien
      • 1_.jpg

        (755,5 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Neu

      Rolfi schrieb:

      Klasse, weiter so!

      Danke. :love:

      Geht auch direkt los mit der Nachrüstung der Lenkrad-Heizung aka Griffeltoaster. Hätte eigentlich ein eigenständiger Thread werden sollen, es kam aber anders...

      Vorbereitende Schritte:

      - Sicherung Nr. 4 (Hupe) im Motor-Sicherungskasten ziehen
      - Lenkradsperre lösen

      Umbau Lenkrad

      1. Das Airbag-Modul muss aus dem Lenkrad gelöst werden. Die von Opel vorgeschlagene Methode empfehle ich nicht, da hierdurch das alte Lenkrad beschädigt werden muss. :thumbdown: Besser Ihr besorgt euch einen um ca. 20-30 ° abgewinkelten Schlitz-Schraubendreher und geht von hinter dem Lenkrad in die Öffnungen der Haken im Lenkrad. An diesen ist ein Draht der mit Hilfe des Schraubendrehers vom Haken heruntergeschoben werden muss. Dabei gleichzeitig leicht am Airbag-Modul ziehen, sodass der Draht nicht wieder zurück rutscht. Die beiden Bilder zeigen in den roten Rahmen die Haken bzw. die Drähte. An die Öffnungen hinten am Lenkrad kommt man, wenn man das Lenkrad 90° nach links bzw. rechts dreht. Beim herausfummeln des Airbag-Modules löst man unweigerlich die Hupe aus, deshalb haben wir die Sicherung vorher gezogen.

      Ist das Modul gelöst, auf gar keinen Fall die Stecker sofort lösen!

      1.jpg2.jpg

      2. Airbag-Modul eingesteckt, lose im Lenkrad liegen lassen und jetzt die Batterie abklemmen. 1-2 min warten, damit die Kondensatoren des Airbag-Steuermodules entladen sind und keine versehentliche Zündung der Airbags ausgelöst werden kann. Es empfiehlt sich jetzt noch einmal die Karosserie des Wagens zu berühren, um etwaige statische Aufladung abzubauen...

      3. Den weißen Stecker für die Hupe lösen. Die orangen Sicherungen der Airbag-Stecker nach oben drücken und beide Stecker vorsichtig herausziehen.

      4. Den Airbag weit weg lagern und auf gar keinen Fall mit dem Opel-Logo nach unten ablegen! Der Airbag würde sonst zum unkontrollierbaren Geschoss werden, sollte er unvermittelt zünden. Immer so ablegen, dass sich der Airbag ohne Probleme entfalten könnte.

      5. Die große Schraube (T50) in der Mitte des Lenkrades lösen.

      6. Wie im Bild zu sehen darauf achten ob die Markierung am Lenkrad mit der Markierung am Lenkgestänge übereinstimmt und auch so wieder für das neue Lenkrad übernehmen. Jetzt empfiehlt es sich auch den Schlüssel zu ziehen und die Lenkradsperre einrasten zu lassen.

      3.jpg

      7. Stecker vom Kabelbaum des Lenkrades an der Wickelspule lösen und Lenkrad vorsichtig abziehen. Dabei darauf achten das sich die Wickelspule nicht verdreht!

      4.jpg

      8. Neues Lenkrad wieder so einsetzen, dass die Markierungen wie in Schritt 6 zueinander fluchten.

      9. Die Lenkradschraube mit Schraubensicherung versehen und mit 30 Nm anziehen.

      10. Stecker vom Lenkrad-Kabelbaum wieder mit der Wickelspule verbinden.

      11. Wenn vom alten Lenkrad die Multifunktionstasten übernommen werden sollen, diese nun vom alten Lenkrad lösen. Dazu einfach senkrecht nach oben abziehen (zum Fahrer hin bei montiertem Lenkrad). Die sitzen leider sehr stramm, sodass hier fast "Gewalt" nötig ist. Am besten zusätzlich vorsichtig mit einer Plastikkarte o.Ä. allseitig hebeln und dabei ziehen. Die Multifunktionstasten dann wieder genauso am neuen Lenkrad verbauen.

      12. Airbag-Modul nehmen und den Stecker für die Hupe einstecken. Dann beide Airbag-Stecker wieder einstecken (Farbcodierung beachten) und die orangen Sicherungen wieder hereindrücken.

      13. Airbag-Modul wieder so einsetzen, das hinter dem Modul die Kabel nicht gequetscht werden. Das Modul einfach wieder fest hereindrücken bis man es merklich einrasten hört.

      5.jpg


      Umbau Schalterleiste Mittelkonsole

      Zur Bedienung der Lenkrad-Heizung muss die Schalterleiste in der Mittelkonsole ausgetauscht werden durch eine Variante die den entsprechenden Schalter für die Lenkrad-Heizung besitzt. Hier gibt es diverse Varianten (je nach Ausstattung), einfach das Passende für einen wählen und vorzugsweise gebraucht kaufen.

      1. Radio ausbauen. Dazu sind die entsprechenden Bügel für ein Doppe-DIN Radio notwendig. Passende Nägel sollten aber auch funktionieren.

      6.jpg

      2. Die Abdeckung oben auf dem Armaturenbrett auf Höhe der Mittelkonsole entfernen mit Hilfe einer Plastikkarte o.ä. Werkzeug. Je nach Ausstattung ist ein Sensor an der Abdeckung verbaut. Ist das der Fall, Stecker abziehen und die Abdeckung beiseite legen.

      7.jpg

      3. Die Schraube welche im Bild aus Schritt 2. zu sehen ist entfernen.

      4. Jetzt kann die Abdeckungen für das Display in der Mittelkonsole entfernt werden (Ggf. muss der kleine Lautsprecher, je nach Ausstattung, noch entfernt werden). Bei TID-Displays am besten vorne vor dem Display anfangen, dort sind drei Clips. Dann die Abdeckungen zur Windschutzscheibe hin abnehmen. Seitlich befinden sich auch noch einige Clips. Bei allen anderen Displays von der zuvor entfernten Abdeckung aus nach vorne arbeiten und die Abdeckung nach vorne weg abnehmen.

      5. Unter der entfernten Abdeckung befinden sich noch drei weitere Schrauben, welche gelöst werden müssen, damit die Verkleidung mit der Schalterleiste lose ist.

      6. Den Metall-Rahmen des Radios aus dem Doppel-DIN-Schacht herausnehmen und beiseite legen.

      8.jpg

      7. Vorne links oben und vorne rechts oben im Doppel-DIN-Schacht muss nun jeweils der Kunststoff-Haken nach innen gezogen werden (siehe im nächsten Bild unten links bzw. rechts), damit die Abdeckung mit der Schalterleiste nun entfernt werden kann. Auf der Rückseite ist dann noch der Stecker für die Schalterleiste zu entfernen.

      8. Die alte Schalterleiste ausclipsen und die neue Schalterleiste einsetzen.

      9.jpg


      Verkabelung

      Jetzt sollte eigentlich der spaßige Teil mit der Verkabelung beginnen. Ich wurde jedoch damit überrascht, dass bei mir der Stecker für die Schalterleiste schon vollständig belegt ist. Ich scheine da echt Glück gehabt zu haben. Nachdem ich alles wieder zusammengebaut habe in umgekehrter Reihenfolge, funktioniert der Griffeltoaster sofort einwandfrei - quasi Plug&Play.

      Also Trost habe ich aber noch eine Schaltung für euch gezeichnet, dann muss man nicht über mehrere Schaltpläne im Wiki hinweg suchen.

      Schaltung.jpeg

      Nach dem Verkabeln alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen und die Batterie wieder anklemmen.

      Ich hoffe diese kleine Anleitung wird jemanden helfen. :vogel:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SturmGhost ()