Vibration/Dröhnen/Resonanz im Schubbetrieb bei 120 km/h

  • Hallo,


    ich habe hier meinen neuen Corsa D (Bj 11/2013) mit Motor A12XEL, 51kW. Mittlerweile habe ich 5000 km auf dem Tacho und es gibt da auf dem Weg zur Arbeit via Autobahn seit längerem einen klitzekleinen unschönen Effekt:


    Bei etwa 120 - 125 km/h und 3000 - 3300 U/min - und nur in diesem Bereich - tritt im Schubbetrieb irgendeine Vibration/Resonanz auf. Man könnte sich das schönreden und es als kerniges Motorgeräusch bezeichnen. Ich empfinde dieses Geräusch eher als dröhnen und störend, zumal es außerhalb dieses Bereiches wieder verschwindet.


    Im Netz beschrieb einmal jemand ein Vibrationsproblem hinsichtlich der beiden schwarzen Leitungen, welche entlang der Stirnwand mit Kunststoffhaltern befestigt sind. Nachdem man diese Leitungen (Funktion?) an mehreren Stellen rausgeklipst hatte, wurde es besser. Gleiches habe ich auf die schnelle auch an 3 Stellen probiert und den Eindruck, dass es weniger wurde, allerdings nicht 100%ig. Insgesamt wirken die Halter ziemlich klapprig, könnte also damit zusammenhängen. Eine oft beschriebene Unwucht der Antriebswelle schließe ich eher aus.


    Bin ich ein „Einzelschicksal“ oder ist dieses Resonanzproblem bereits hinlänglich bekannt? Gibt es evtl. eine Lösung?


    Beim FOH war ich aus zeitlichen Gründen noch nicht, möchte mich aber gerne vorher etwas schlaumachen, damit es nicht gleich heißt „hatten wir noch nie“.


    BG
    Detlef

    Corsa D Selection; 1,2 l Twinport ecoFLEX (A12XEL) - 51 kW / 70 PS; Bj. 11/2013

  • ...sorry, ich glaube "Schubbetrieb" ist der falsche Ausdruck. Das Problem tritt beim gasbeben auf.
    Detlef

    Corsa D Selection; 1,2 l Twinport ecoFLEX (A12XEL) - 51 kW / 70 PS; Bj. 11/2013

    Einmal editiert, zuletzt von R107 ()

  • Ich habe ein Vibrieren, welches aus Richtung Tacho zu kommen scheint beim beschleunigen.
    Meinst du das vielleicht ? Dafür hat man, soweit ich weiß, bis heute keine Lösung gefunden.
    Bin mir auch recht sicher, das ich nicht der Einzige war der dieses Problem hat.


    Brân - Nr. 1450
    Opel Corsa D FL "Innovation" + Sicht Paket 1.4l - 74 kW (101 PS) Bj.: 2011
    OPC Line 2 Paket
    Tomason TN1 18" + 215/35 Hankook Ventus Evo V12
    FOX Komplettanlage - Duplex
    30/30 Eibach Tieferlegungsfedern
    NRE-Diffusor
    Schwarze Blinker + OPC Blinkerblende
    LED Rückleuchten schwarz
    Geplant:
    LED-Umbau (Innenraum)

    Einmal editiert, zuletzt von Brân ()

  • Nein, aus der Ecke Tacho kommt das Geräusch nicht, es dröhnt mehr aus dem Motorraum.

    Corsa D Selection; 1,2 l Twinport ecoFLEX (A12XEL) - 51 kW / 70 PS; Bj. 11/2013

  • Hallo,
    Ich hatte das Problem auch.
    Nachdem ich das Steuergerät von Dbilas mit Eds Software versehen hab ist es weg.
    Ne Freundin von mir fährt den 65kw 1.2 er der ja soweit baugleich ist. Der lief immer sanfter und leiser und ohne dröhnen. Nach dem Softwareupdate läuft meiner nun auch seidenweich ruhig leise und OhNe dieses dröhnen. Besonders wenn es winterlich kalt war war das dröhnen besonders laut.
    Und er ist jetzt spritziger und schaukelt nicht mehr so stark beim gangwechsel... . Und um ca 1,2liter sparsamer und packt nach Tacho jetzt gute 195 km/h

    Corsa 1.2 Ecoflex 111 Jahre Edition,EZ ´10.2010 Aquamarinblau, LED TFL, MAL, Ambientelight, Tempomat, BC, Klima, Leder MUFU Lenkrad, Sportsitze,BMC Tauschfilter, EDS Chip, einstiegsbeleuchtung im Aussenspiegel, Dezent RE, Bremsättel in Goldmetallic premium, jetzt 91,4PS

  • Hallo R107,


    die Vibrationen kommen von den Wasserschlauchen die durch die Spritzwand zum Wärmetauscher gehen. Die Schlauche übertragen Virbrationen des Motors und erzeugen somit Resonanzen an der Spritzwand.
    Ich würde empfehlen erstmal ein Stück Heizungsrohrisolierung zwischen die beiden Schläche zu Stecken. Ansonsten zu Opel.


    Viele Grüße
    Marco

    '11 Opel Corsa 1.2 EcoFlex Satellite
    '92 Mazda MX-5 NA Miata

  • Bei einigen Modellen der Baureihe D des Opel Corsa treten lästige Vibrationen der Vordersitze und der Pedaleinheit sowie ein Schlagen des Lenkrads auf. Mögliche Ursachen können hier vom Antrieb herrühren.

    Beanstandung: Bei einer Motordrehzahl um die 2.700/min beanstandet der Kunde ein starkes Lenkradflattern sowie Vibrationen in den Vordersitzen und der Pedaleinheit.

    Fehlerursache und Schadensanalyse: Eine Testfahrt mit dem Kundenfahrzeug bestätigte die Vibrationssymptome. Nach einer Überprüfung der vorderen Radlager und dem Umsetzen der Räder von vorne nach hinten am Fahrzeug ist die mögliche Störungsursache weiterhin schleierhaft. Das Problem ist bekannt. Bei Opel-Corsa-D-Modellen mit den Motorcodes Z10XEP/Z12XEP verursacht ein fehlendes Ausgleichsgewicht an der rechten Antriebswelle genau diese Symptome.

    Lösung: Ausgleichsgewicht bei Opel ordern und an der rechten Antriebswelle im Abstand von 340 ± 2 mm zur Manschette des äußeren Antriebswellengelenks anbauen wie in der Darstellung unten gezeigt. Ausgleichsgewichtschrauben anziehen. Vorgeschriebenes Anzugsdrehmoment: 10 Nm. Testfahrt durchführen, um die erfolgreiche Beseitigung der Vibrationen zu bestätigen.


    Quelle:https://www.krafthand.de/artikel/vibrationen-bei-2-700-min-31839/

    2 Mal editiert, zuletzt von R.J () aus folgendem Grund: Quellennachweise

  • Aha? Und nix auswuchten oder so? Der Z10XEP rödelt ja ohnehin als Dreiender ziemlich.

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) darf wieder auf die Straße. Leider gibt es nur noch zwei kleine Corsa B von denen einer schon Im Winterschlaf ist.

    Und jetzt hat sich noch ein Corsa F-e hinzu gesellt, da sind jetzt Viere.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)