Fehlercodes P0171 / P0106 Werkstatt will Lambdasonden tauschen

  • Hallo in die Runde,


    mein Corsa-D 1.2i 16V / 69 PS BJ 2010

    kam nicht über den TÜV wegen eines zu

    magerem Gemisches.


    Die Fehlercodes sind P0171 und P0106.


    Die Motorkontrollleuchte leuchtete hin und wieder ging aber immer wieder aus. Meine Opelwerkstatt, die regelmäßig die Wartung gemacht hatte, haben den Fehler immer gelöscht und gut war es. Dort habe ich auch immer den TÜV gemacht. Nie ein Problem gewesen.


    Dieses Jahr war ich woanders (ATU) durch einen örtlichen Wechsel bedingt und kam nicht über den TÜV. Die Werkstatt will jetzt beide Lambdasonden tauschen und kann aber nicht garantieren, dass der Fehler damit behoben ist. Das kostet mich 470€. Zumal im Prüfprotokoll „Saugdrucksensor defekt“ steht.


    ich suche von Euch einen Rat, was ihr tun würdet.
    Hab leider kaum Ahnung von sowas und bin auf mein Auto angewiesen. Leider kann ich auch sehr wenig selbst machen. Aber einfach auf Verdacht 500€ investieren…?


    Mein Corsa hat jetzt fast 200 TKM auf dem Tacho und außer Stoßdämpferwechsel war noch nie etwas dran.


    Liebe Grüße in die Runde und vorab danke für Eure Tipps.:wink:


    sorry habe gerade gesehen, dass ich in die falsche Rubrik gerutscht bin. Wie komme ich jetzt mit dem Beitrag ins Corsa D Forum?

  • hallo Casi,


    Warum bist du zu ATU gegangen die verdienen von Teile tauschen und Provision. Und auf Verdacht tauschen rate ich ab das kostet dich haufen Geld.


    Symptome des allgemeinen Fehlercodes P0106

    Möglicherweise erhöhter Kraftstoffverbrauch.

    Ein schwieriger Start ist möglich.

    Reduzierte Motorleistung.

    Ruckeln beim Beschleunigen.

    Der Motor arbeitet reichlich

    Der Motor läuft nicht im Leerlauf

    Der Motor schießt in das Auspuffrohr

    Motor bricht unter Last oder im Leerlauf.


    Ursachen des allgemeinen Codes P0106


    Kurzschluss zu Power Plus

    Leck im Einlass von nicht gemessener Luft, die durch undichte Dichtungen oder gebrochene / verdrängte / beschädigte Schläuche / Vakuumschläuche oder Einlasskanäle in den Einlasskanal gelangt

    Kraftstoffdampfventil defekt (ständig geöffnet)

    Fehlerhafte MAP / MAF / BARO / TPS-Sensoren.

    Verstopfter Katalysator (Katalysatoren).

    Verlust des Bodenkontakts mit dem MAP-Sensor.

    Verlust des Bodenkontakts mit dem TPS-Sensor.

    ECM-Fehler, obwohl dies selten ist.


    Mit P0106 verknüpfte Codes

    P0106 - Bezieht sich auf das Druck- / Leistungsproblem des Verteiler-Absolutdruck- / Luftdruckkreislaufs

    P0107 – Bezieht sich auf den niedrigen Pegel des Krümmer-Absolutdruckkreislaufs / Luftdrucks

    P0108 – Bezieht sich auf den Hochdruck-Absolutdruckverteiler / Luftdruck

    P0109 – Bezieht sich auf einen Absolutkreis mit intermittierendem Verteiler / Luftdruck


    Ich habe die Daten mal aus meine Tester raus gezogen


    Hier muß man Systematisch bei der Suche vorgehen. Ich würde noch mal bei der Opelwerkstatt vor sprechen. Fehler Löschen reich nicht wenn die Ursache nicht behoben ist.

    Opel Corsa D 1.4

    Motor: A 14 XEL

    Hubraum: 1398 ccm

    Motorleistung: 64 KW 87 PS

    HSN: 0035 TSN: ALK

    Kraftstoff: Benzin

    Laufleistung 80.000 km

    3/5 Türer: 5 Türer

  • Moin Casi ,


    ich gebe Wolfgang87 völlig Recht. Alles Tauschen Unnötig! Mehr sage ich zu dem Thema nicht.
    Fehler im Fehlerspeicher sind das eine, diese Fehler zu deuten und damit auf das eigentliche Problem zu stoßen das Andere.

    Ein zu mageres Gemisch kann viele Ursachen haben, dann gleich den Sensor auszutauschen der das Ergebnis meldet (Lambdasonden) erinnert mich an den Spruch: „Gehängt wird der Überbringer einer schlechten Botschaft.“

    Nun zum Problem, zu mageres Gemisch. Ursachen können sein:

    - Benzindruck zu gering -> kann man am Railrohr messen

    - Undichtigkeiten im Ansaugtrackt -> läßt sich mit einer Nebelmaschine prüfen

    - eventuell ein defektes AGR -> Ich bin mir nach Deinen Angaben nicht sicher, ob Du eins hast

    - Luftmassen-/Luftmengen-/Ansaugrohrdrucksensor defekt -> diesen Fehler hatte ich vor kurzem bei meinem Corsa B mit dem Vorläufermotor (X12XE).


    Da der Fehlerspeicher schon in diese Richtung weist, würde ich mir die Werte mal mit einem Oszillographen ansehen und mit den zu erwartenden Sollwerten vergleichen. Bei meinem X12XE war es so, dass die Kurve verschoben war. Somit hat der LMM (Luftmassenmesser) dem Motorsteuergerät weniger Luftdurchfluß gemeldet, als wirklich durchgegangen ist.

    Wenn ich richtig weiß liegt der LMM bei knapp 100€ und ist innerhalb von 5 Minuten getauscht.

    Trotzdem sollte das vor dem Tauschen überprüft werden. Ich bin kein Freund von sinnlosen Tauschaktionen!

    Fahre bitte in eine Fachwerkstatt, wenn Du das nicht selber machen kannst. Fachwerkstatt heißt nicht zwingend FOH. Beim Corsa D gilt mittlerweile der Satz: „Zeitgemäße Reparatur“

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) darf wieder auf die Straße. Leider gibt es nur noch zwei kleine Corsa B von denen einer schon Im Winterschlaf ist.

    Und jetzt hat sich noch ein Corsa F-e hinzu gesellt, da sind jetzt Viere.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

  • Vielen Dank für die ausführliche Antwort Rolf.
    Ich habe gestern schon beschlossen, nochmals zu einer Fachwerkstatt zu fahren und mich dort nochmals ausführlicher beraten zu lassen.
    Deine Vorschläge nehme ich gerne mit.

    Lieben Gruß

  • Gerne Casi

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) darf wieder auf die Straße. Leider gibt es nur noch zwei kleine Corsa B von denen einer schon Im Winterschlaf ist.

    Und jetzt hat sich noch ein Corsa F-e hinzu gesellt, da sind jetzt Viere.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)