2010er OPC gekauft, eventuell schon totalschaden?

  • Hallo zusammen,

    wie im Vorstellungsthread schon erwähnt, habe ich nach einem Monat mit dem kleinen Rennsemmel schon einen scheinbar vernichtenden Schaden und würde gern von euch ein Urteil hören, um schonmal grob zu wissen wo die Reise hingehen könnte und vorallem woran es am Ende lag.


    Zum Fahrzeug:

    - 2010 er OPC mit einigen Umbauten

    - Ladeluftkühler ist größer, Marke unbekannt, nichts gefunden am Teil

    - Schaltwegverkürzung von 4 Tech

    - K&N Luftfilterkit (der halbe Pilz im Gehäuse mit anderem Deckel)

    - Scheinbar anderes Blow Off, da sehr laut

    - Ansaugung Umgebaut, schlauch ist nicht Serie und er baut selbst bei 2000 touren gas antippen vollen druck auf und pfeift böse ab

    - Laut Eintragung ein Supersprint auspuff mit ABE, sieht aber so aus als wäre das Abgasrohr nach dem Turbo schon Edelstahl.



    Fehlerbild die letzten Wochen:

    Angefangen hat es mit leicht unrundem Lauf im Stand, da er nach dem Kauf aber ne Woche Stand hab ich mir da keine Sorgen gemacht erstmal.

    Nach einer Woche fahren und 8 Std Standzeit vor der Arbeit hat er bei kälte im Stand den halben Parkplatz zugequalmt, weiss, leichter Ölgeruch. war aber dann nach 200 metern weg.

    Dann Stand er im Urlaub eine Woche in der Garage zum Polieren und Hifi einbauen, danach startete er erst nach dem dritten Orgeln, ging dann wieder aus. bockte etwas, fing sich aber schnell wieder.

    Eine weitere Woche später erster schock: unrunder Leerlauf, die ersten 200meter kein Gas angenommen, ruckeln, stottern, viel weisser qualm von hinten. war dann schlagartig wieder weg, leistung da, alles normal.

    Bin daraufhin normal warm gefahren, einkaufen, auf dem Rückweg bei 90 grad Öltemp mal richtig durchgetreten. Ohne irgendwelche Probleme alles gut.

    Ölstand kontrolliert, Wasser kontrolliert, keinerlei Auffälligkeiten (auch keinerlei Ölverlust oder fehlendes Kühlwasser)

    Da er nun immer, wenn die Drehzahl im Kaltlauf runtergeht (Kaltlaufregler abschaltet) sehr niedertourig lief und stotterte, wollte ich gestern warmfahren um die lambdawerte mal auszulesen. Beim ausfahren der Garage hats dann schon aus dem Auspuff leichte Ölspritzer für den Werkstattboden gegeben...

    Also 20km gemütlich gefahren, bis das Öl um die 85-90 Grad hatte (laut nachrüstanzeige) und dann Diagnosetool live laufen lassen und mal werte genommen bei Vollgas und so. falls wichtig: Stand 0.999 auch im warmen konstant ohne Regelung, Leerlauf eingekuppelt bei fahrt 1.999 konstant, unter Vollgas 0.84 ca. regelnd)

    beim heimfahren aus dem Ort raus beschleunigt mit ca. 3/4 gas, vom gas gegangen bei 100 und dann machte es einen kleinen ruck, wieder aufs gas, keine Leistung, stottern, ladedruck max 0,3bar. Im stand fast ausgegangen.

    Bin dann die letzten 1,5km langsamst nach hause gerollt.

    Da fing dann schon das tropfen und stinken an, also was drunter und erstmal warten. Im Endeffekt ca. nen Schnapsglas öl auf die pappe getropft, wenn überhaupt und das über nacht.


    Heute morgen war ich dann in der Garage und hab mir ein wenig was angeschaut (er ging an, stotternd, reichte aber noch um kurz auf Böcke zu kommen)


    Festgestellt als Hobbyschrauber bislang mit Anleitung ex-KFZLER :

    - Der Ölrücklaufschlauch vom Turbo in die Ölwanne ist Rausgeploppt, das man grad so die Dichtung sehen kann. Dort befindet sich etwas Öl unterm Block

    - Hinterm Motor ist die Spritzwand gut mit Öl voll

    - Sammeln tut es sich am Übergang Motor / Getriebe unten sowie auf dem Stabi und der Auspuffanlage bis hinter den Vorschalldämpfer. Scheint von oben zu kommen also.

    - Kerzen rausgedreht, von Links aus: Kerze 1 Trocken, braun vorn, schwarz hinten am Gewinde. Kerze 2 selbes Bild. Kerze 3 Leicht feucht. Kerze 4 nass, farblich und geruchlich eher Öl als Benzin

    - Wasser ist nichts auffälliges, Stand ok, kein Öl.


    Ja was ich bislang so gesehen habe, schreit es förmlich nach einem ZKD Schaden, irgendwo, wo kein Wasser direkt an der Dichtung läuft und bei Zylinder 3 und 4.

    In meiner Theorie, würde ein dadurch entstandener Überdruck im Ölkreislauf auch das rausploppen des Ölrücklaufs aus der Ölwanne erklären können.


    Was sagt ihr zum Verlauf?

    Werkzeug zum Kompression messen hab ich leider nicht zur Verfügung

    Im Anhang die Bilder vom Rücklaufschlauch, dem Öl aus dem Auspuff sowie dem Ölverlust über Nacht und der sammelstelle des Öls nach hinten


    Vielen Dank fürs durchlesen und eventuelle Bestätigungen meiner Diagnose, gern auch ob andere Gründe des Fehlers vermutet werden ;)


    nacht.jpg

    Rücklaufschlauch an Wanne.jpgsammelstelle unten.jpg

  • hallöchen dir,


    Wie lange hast du das Auto vom Kauf an gesehen? Bei soviele Mängel...

    Opel Corsa D 1.4

    Motor: A 14 XEL

    Hubraum: 1398 ccm

    Motorleistung: 64 KW 87 PS

    HSN: 0035 TSN: ALK

    Kraftstoff: Benzin

    Laufleistung 80.000 km

    3/5 Türer: 5 Türer

  • So Testtag beendet.

    ANgeschaut über 2 Stunden inkl Bühne etc. War nichts festzustellen vor ort...


    Heute war ein Motorenexperte hier und hat sich den haufen mal genauer angesehen. Turbolader ist trocken und spielfrei, da hatte er zuerst mal drauf getippt da auch stehendes Öl im LLK war. Danach dann weiter gesschaut und relativ schnell den Übeltäter gefunden:

    Kolben Nummer 4 hat ein Loch... Er hat dann auch gleich mal grob mit dem Laptop drüber geschaut woran es wohl gelegen haben könnte.

    Fand ich dann doch sehr interessant:

    Der Vorladedruck im unteren Drehzahlbereich wurde per Software erhöht, was in Kombination mit einer stärkeren Blow Off Feder dann das schön laute abpfeifen selbst beim Gas antippen verursacht. Das Ganze fürht aber auch zu einer enormen Mehrbelastung des Motors, da er durch den rapide zur verfügung stehenden Ladedruck untenraus für einen laien wie mich gesagt "nicht mehr hinterherkommt". Im Bereich von 2000 Umdrehungen kam es bei leichten gas antippen schon auf 1 Bar vorladedruck, dass bringt zwar heftiges ansprechverhalten, aber schadet halt auch gravierend.


    Ja Ende vom Lied: Kapitaler Motorschaden, wo erst bei vollzerlegen wirklich klar werden wird, was alles mit gehimmelt wurde (Wellenlager, turbo, wastegate, pleuel.... die liste könnte lang werden)


    Somit wird es wohl ein billiges übergangsauto und ein Projektwagen abgemeldet in der Garage, bis ich ein wenig gespart und einen Austauschmotor besorgt habe. Dieser wird dann aber vor einbau direkt durchgesehen komplett, kriegt nur serien Anbauteile und wird bis auf die Abgasanlage Serie neu aufgebaut. Vielleicht bis Ende des Jahres, mal schauen.


    Jetzt da halbherzig bei zu gehen auf die schnelle wenn man dringend mobil sein muss für die Arbeit ist sicher der falsche weg.


    Also Leute, hört aufs erste Bauchgefühl wenn das bedenken hat ;)

  • Ich bin mir sicher, da kann man auch bei Kauf von privat was machen.

    Wenn dir ein fahrtüchtiges Fahrzeug mit ABE versprochen wird, es jedoch mit Motorschaden und Abgasanlage ohne ABE, sowie einiger anderer Dinge verkauft wird....

    Wenn der Verkäufer KFZler ist und alles selbst gemacht hat - Dann wird er wissen was er gebaut und verbaut hat. Im Endeffekt läuft das auf Betrug hinaus.

  • Auch bei Privatverkäufen bist Du als Käufer vor arglistigen Täuschungen geschützt und hier sind einige Umbauten scheinbar gar illegal. Eshängt davon ab, was im Vertrag steht.

    Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:

    - Augen zu und durch

    - Versuchen den Kauf rückzuwandeln und einen anderen kaufen.

    Ich würde letzeres versuchen. Vielleicht kannst Du ja auch einen satten Preisnachlass bekommen. Stichwort illegale Umbauten. Kein Verkäufer hat Interesse ein defektes Auto wieder auf den Hof zu bekommen.

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) darf wieder auf die Straße. Es gibt doch noch drei kleine Corsa B von denen zwei Im Winterschlaf sind, der X10XE musste nochmal ran.

    Und jetzt hat sich noch ein Corsa F-e hinzu gesellt, da sind jetzt immer noch Fünfe.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

  • Im Kaufvertrag steht tatsächlich nur gekauft wie gesehen und probefahrt gemacht. Von einer veränderten software war mir nichts bekannt, ansaugung hatte er erwähnt, die sieht man ja deutlich blau im motorraum... alles andere bleibt der verkäufer bei der aussage er wusste von nix weil nur so gekauft und gefahren.

    Da Frau in einer werkstatt arbeitet, haben wir auch mal einen gutachter zurate gezogen. Der meinte auch, dass etwas gehen würde. aber nur wenn ich in volle vorleistung trete und der motor ausgebaut, zerlegt und haargenau begutachtet wird. vorleistung hier etwa 3-4k euro... und dann stehen die chancen 50/50, dass risiko ist den kaufpreis nicht wert.


    Ich werde jetzt erstmal einen Ersatz suchen bis 3k Euro... und dann langsam alles serie mit austauschmotor wieder aufbauen wenn zeit und genug reserven vorhanden sind.

  • Bei dem Vertrag würde ich trotzdem mal ganz dumm rangehen und wegen hinterlistigem verschweigen von Mängeln eine Wandlung fordern. Um dann einen Preisnachlass zu verhandeln und wenn es 'nur' 500€ sind. Drohe mit Rechtsanwalt.

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) darf wieder auf die Straße. Es gibt doch noch drei kleine Corsa B von denen zwei Im Winterschlaf sind, der X10XE musste nochmal ran.

    Und jetzt hat sich noch ein Corsa F-e hinzu gesellt, da sind jetzt immer noch Fünfe.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

  • Nimm nen Corsa C. Rostmässig wirst Du da kaum Probleme haben und die Technik ist sehr stabil.

    Hinzu kommt, dass der deutlich preiswerter als Übergangsauto ist.

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) darf wieder auf die Straße. Es gibt doch noch drei kleine Corsa B von denen zwei Im Winterschlaf sind, der X10XE musste nochmal ran.

    Und jetzt hat sich noch ein Corsa F-e hinzu gesellt, da sind jetzt immer noch Fünfe.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

  • na bissl komfort wie ne klima darf er schon haben, übergang wird wohl so auf 1-1,5 jahre rauslaufen ;)

    Gibt es da auch durchaus...

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) darf wieder auf die Straße. Es gibt doch noch drei kleine Corsa B von denen zwei Im Winterschlaf sind, der X10XE musste nochmal ran.

    Und jetzt hat sich noch ein Corsa F-e hinzu gesellt, da sind jetzt immer noch Fünfe.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

  • Den Verkäufer würde ich mal nett anfragen, ich weiß nicht wie viel du für das Auto bezahlt hast , aber ob du zum Schluss zum Anwalt rennst würde ich mir überlegen.

    Der Anwalt verschlingt auch nur Geld und Zeit, selbst mit Rechtschutz wirst du nachher löhnen.

    Ich hatte mal einen Fall weswegen ich zum Anwalt gegangen bin, dies ging bis vor Gericht und wir hatten verloren.


    In meinem Fall konnte die sicht der Richter keiner verstehen (in Deutschland liegen leider zwischen Recht haben und recht bekommen leider Welten) und die Versicherung hat gleich die Preise angezogen.

    Da würde Ich Persönliche das Geld und die Zeit in den neuaufbau buttern oder halt schauen ob man die Rennsemmel zu einem angemessen Preis los wird.


    Als Übergangsauto würde ich vielleicht auch eher den C Corsa nehmen, wegen den Anschaffungspreisen und leichter sind die ja auch. Klima und so bekommst du ja auch für die ;-)

    Corsa D 3 Türer

    1,2er Motörchen AFQ 0035

    Ausstattung so gut wie nichts.

  • Genau so ist auch mein Gedankengang, wer reden hier von unter 7000 Euro. Allein das Gutachten Brauch also mindestens 50% des streitwertes.

    Wenn da Hand angelegt wird dann in Serie und so ordentlich, das er danach auch gefahren wird. An sich hab ich den kleinen schon lieb gewonnen in den paar Wochen ;)


    Wird dann aber berichtet ;)


    SChauen würde ich trotzdem nach einem d, eben wegen Nutzung der neuen Winterreifen und weil der dann auch bleiben wird, als Ersatz falls Mal wieder irgendwas ist (den Platz habe ich und wir haben hier 4 täglich betriebene Fahrzeuge im Haus, da kann immer Mal was sein ;) )