Beiträge von Paper-Jack

    ... nachher soll (laut Moderator) der neue Corsa völlig unverhüllt bei "AutoMobil" auf VOX im Studio stehen ;)


    Gerade sind sie schon mal kurz mit dem Neuen gefahren, da konnte man aber natürlich kaum etwas entdecken.


    (Die Sendung geht bis 18.15 Uhr, davor sollte man ihn also nochmal sehen können) :D

    Ich will euch natürlich auf dem Laufenden halten und euch vor dem selben Fehler beschützen, wie ich ihn begangen habe ;)


    ... also habe ich mir ein bisschen Lack + Klarlack bestellt und das Experiment mal gestartet ...


    Verwendet habe ich folgendes Produkt:
    75EUR 100ml LACKSTIFT REPARATUR Casablancaweiss (Affiliate-Link)


    Vorweg:
    Lacksitfte und der Gleichen sind wirklich das Letzte!
    Lasst da ja die Finger von, wenn ihr keine Lackierer mit einer speziellen Technik und speziellem Werkzeug seid...


    Wie bin ich vorgegangen?
    Auf dem ersten Bild seht ihr den Ausgangszustand mit meinem Zauberfinger als größenvergleich ;)
    Das Testobjekt befindet sich rechts unterhalb des rechten Nebelscheinwerfers (aus Fahrersicht), falls das hier jemanden interessiert.


    Zunächst habe ich den besagten Test-Steinschlag ein bisschen mit dem mir vorrätig liegenden Schleifpapier (keine Ahnung, welche Körnung es hatte; es war aber das feinste, das wir hatten) ein wenig aufgeraut, damit der wunderschöne Lack dort einigermaßen hält.


    Anschließend habe ich den Lack mit eigens für dieses Vorhaben von mir entworfenen 'Pinsels' aus feinem Glasfaserkabel direkt auf den Steinschlag aufgetragen. Da man aber (überall, wo es um Farbe und Überlackierungen geht) nicht nur die betroffene Stelle bestreichen soll, sondern das nähere Umfeld genau so, habe ich die Sauce ein paar Millimeter drüber, drunter, links und rechts daneben auch noch verteilt.
    Das Ergebnis seht ihr im zweiten Bild.


    Nachdem ich damit fertig war und ich mein Kunstwerk betrachtet hatte, kam ich mir wie die Spanier nach dem dritten Tor der Holländer gestern vor: Jetzt ist es auch scheiß egal, es ist eh schon alles versaut :D
    Also habe ich den im Deckel der Farbbüchse integrierten Pinsel genommen und den Rest auch noch vollgesaut, wie man auf dem dritten Bild erkennen kann.
    Da ich den dazugehörigen Klarlack auch bezahlt habe und ihn nicht unberührt lassen wollte, bin ich mit diesem auch nochmal über den Unfall gegangen ... leider war danach - oh Wunder, oh Wunder - auch keine Besserung in Sicht.


    Ich konnte mein Auto natürlich in diesem Zustand nicht wieder auf die öffentlichen Straßen lassen. Ein Glück hat mir ein aufmerksamer User (sebbi_) vorher verraten, dass man den Mist mit Ethanol wieder weg bekommt (vielen Dank nochmals dafür!). Das Ergebnis ist auf dem vierten Bild zu sehen.


    Und das ist auch das einzig positive an dem Lack: Man bekommt ihn mit Spiritus wieder weg


    Ich hoffe, euch hat meine kleine Reise an diesem Samstagmorgen gefallen ;)

    Dateien

    • 1.png

      (499,57 kB, 143 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.png

      (414,69 kB, 147 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.png

      (433,48 kB, 148 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4.png

      (414,11 kB, 156 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    c), denk ich ;)


    Hab (natürlkich in entfernter Zukunft) den Gof 6 GTI oder den neuen A3 im Blick, würde aber eher zu Audi tendieren. Mal sehen...
    Und loyal deswegen, weil Opel mein erstes Auto ist und man sich mit einem VW/Audi nicht für was besseres halten sollte. Da lässt man (um jetzt mal ein Beispiel zu nennen) einen Opelfahrer, der gerade vom Parkplatz kommt und auf die verstopfte Straße will, gerne mal vor einen ;)


    (Das würde ich natürlich bei fast allen machen, außer bei Tuning-Proll-Spaten :D)

    Ich habe mir vorgenommen, das Thema etwas umzukrempeln ;)


    Wie sieht es denn mit einer prophylaktischen Methode gegen die Insekten aus?
    Im Internet ist entweder gar nicht die Rede einer Insekten-Vorsorge oder es ist die Rede eines Ölfilmes auf der Front.
    Was haltet ihr davon? (Und welches Öl überhaupt? Sonnenblumenöl? :D)


    Es muss doch ein Mittel geben, dass die Insekten fast komplett vom kleben bleiben abhält! :|


    Vielleicht ist jemand von euch bereit seinen Geheimtipp zu verraten ;)

    "Ernsthaft?"


    ...dasselbe habe ich mir auch gedacht :D :D


    Also sind Lackstifte eher nicht so das Gelbe (Casablancaweiße) vom Ei, hm?
    Kriegt man die Farbe denn wenigstens danach wieder ab, wenn es schlimm aussieht oder reißt man damit den Rest des Lackes auch gleich mit ab?

    Dann will ich den Thread mal wieder auskramen :D


    Ich habe nämlich folgendes Problem (gut, eigentlich sind es gefühlte über 20 Probleme): Steinschläge!
    Meine komplette Frontschürze ist mit vielen kleinen bis mittelgroßen Steinschlägen übersät, was mir jetzt im "Sommer" beim vielen autoputzen immer mehr und mehr auf die Nerven geht.


    Meine Frage an euch:
    Reicht es, wenn man die Steinschläge einfach nur mit einem Lackstift (von Amazon oder sowas) abtupft? Hält das erstmal eine Weile? Muss ich die Oberfläche noch besonders vorbehandeln? Habt ihr einen Lackstift-Favorit?


    Mir geht es Hauptsächlich darum, dass man einen einwandfreien Lackzustand auf den ersten Blick sieht ;)

    So, ich werde dann mal diesen Thread (zumindest von meiner Seite her) schließen:


    Die Metzgerfedern sind drin und haben zusammen ca. 90€ gekostet.
    Der Einbau beim FOH kam mich 106€, macht zusammen knapp 200€ für alles zusammen :)
    Hab erstmal keine Achsvermessung durchführen lassen, mal sehen wie/ob sich das auf die Reifen auswirkt.


    Die neuen Federn fahren sich ein bisschen weicher, hab ich im Gefühl.
    Und die alte Feder ist wohl einfach nur durchgerostet und aufgrund dessen gebrochen.


    Jetzt darf sich der nächste hier ausheulen :D
    Vielen Dank für eure Hilfe!