Schaden an der hinteren Stoßstange

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schaden an der hinteren Stoßstange

      Hallo allerseits,

      heute hat jemand, wahrscheinlich beim Aus- oder Einparken, die linke Seite der hinteren Stoßstange meines (parkenden) Corsa erwischt. :(
      Aufmerksam wurde ich darauf, als ich einen Zettel am Scheibenwischer sah. Zunächt dachte ich: Strafzettel. Dann sah ich das Wort Verkehrsunfall auf dem Zettel und lief sofort um den Wagen und habe sie Stelle gefunden. Das Schreiben wurde anscheinend von der Polizei ausgestellt, sie ist mit einer Unfallnummer versehen. Die Adresse der Polizeistelle und ihre Telefonnummer sind auch aufgeführt. Darauf steht außerdem geschrieben, dass ich mich bezüglich Fragen und weiterer Info frühestens nach 5 Tagen mit Angabe der Nummer an die Polizeistelle wenden kann. Dann habe ich gleich ein Paar Fotos gemacht, die ich hier angefügt habe. Der Schaden scheint ja nicht so groß zu sein, oder etwa doch?
      Es ist das erste Mal, dass mir so etwas passiert. Deswegen weiß ich ehrlich gesagt nicht so recht weiter.
      Wie verhalte ich mich nun richtig im diesem Fall?
      Was sollte ich als nächstes tun?
      Zum FOH? Gutachten? Zur Polizei? :(

      ""
      Dateien
    • So wie es aussieht haste Glück. Sieht nur nach Stoßstange aus.

      An deiner Stelle würde ich zum FOH fahren und ein Kostenvoranschlag machen lassen.
      Da kommste definitv nicht dran vorbei. Für ein richtiges Gutachten ist der Schaden zu klein

      Wenn es wirklich nur die Stoßstange ist, dann würde ich mir eine billige Stoßstange auf Ebay ersteigern und den Rest von der Kohle einstecken :top:

      Sollte mehr beschädigt sein, dann würde ich es über den FOH laufen lassen.

    • RE: Schaden an der hinteren Stoßstange

      Original von Cörsa
      ..Das Schreiben wurde anscheinend von der Polizei ausgestellt, sie ist mit einer Unfallnummer versehen. Die Adresse der Polizeistelle und ihre Telefonnummer sind auch aufgeführt. Darauf steht außerdem geschrieben, dass ich mich bezüglich Fragen und weiterer Info frühestens nach 5 Tagen mit Angabe der Nummer an die Polizeistelle wenden kann. .

      Wie verhalte ich mich nun richtig im diesem Fall?

      Naja, ein erster Hinweis ist ja der Zettel + Polizei !
      Oder wie willst du sonst an den vermeintlichen Verursacher kommen (?)!

      Weiß zwar nicht, wieso du erst in 5 Tagen kommen sollst aber es schadet gewiss nicht, dort schon mal vorstellig zu werden.

      Meriva-B 1.4 T / Corsa-D 1.2 (ohne T..;o)

    • Also an deiner Stelle würde ich auch erstmal bei der Polizei anrufen, weil Du ja für jeden weiteren Schritt die Daten des Verursachers brauchst. Falls Du aber einen guten Kontakt zu einem FOH hast, kannst den natürlich auch schon einmal um einen Kostenvoranschlag bitten. :)

      Viel Erfolg.

    • Danke für die Antworten :)
      Ich war bei der Polizei und habe die Daten des Verursachers bekommen. Aus neugier war ich bei einem Lackierer und habe mich über die Kosten für eine Lackierung informiert. 200 € meinte er. Dann war ich beim Verursacher des Schadens und habe die Versicherungsnummer bekommen. Sie wollte, dass es über die Versicherung geht.

      Was mache ich nun? Versicherung anrufen? Reparieren lassen und Rechnung an die Versicherung schicken?

    • Ich habe nun bei der gegnerischen Versicherung angerufen und den Unfall geschildert. Die wussten von nichts, da die Verursacherin sich nicht telefonisch sondern online bei ihrer Versicherung gemeldet hat und es dauere bis die das sehen können.
      ICh habe nun eine Schadensnummer bekommen. Außerdem wurde mir angeboten, dass sie eine Werkstatt vermitteln können. Dann habe ich ok gesagt. Ich müsse nun auf Anruf von der Werkstatt warten. Etwa eine Stunde später wurde ich vom ADAC-"irgendwas" (kann mich nicht mehr ganz daran erinnern) angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass ich heute nicht mehr auf den Anruf von der Werkstatt warten brauche (es war schon nach 18 Uhr). Morgen werden sie mich dann anrufen.

    • @ Haribo

      ein Gutachter nach freier Wahl steht dir immer zu als Geschädigter. Ausserdem ist es gut möglich das es unter dem Stoßfänger auch einen Schaden gibt, sprich z.B. die Führungsschiene oder der Stoßfänger selbst. Die von dir genannten 200€ sind hier bei weitem nicht ausreichend, auch wenn nur lackiert wird.

      @ Cörsa

      auf so ein, ich nenne es mal vorsichtig "Angebot" der Versicherung des Schadensverursachers / Unfallgegeners eine Werkstatt zu vermitteln geht man grundsätzlich NICHT ein. DU hast freie Werkstattwahl inkl. freier Gutachterwahl.
      Versuchen Versicherungen immer wieder gerne. Ab zum FOH inkl. der Daten des Verursachers (Name, Anschrift, Versicherungsnummer, Schadensnummer) und die Sache läuft von ganz alleine.