Steuerkettenrasseln? Opel Corsa 1.3 CDTI ecoFlex Baujahr 2008, 75ps, 190.000 km gelaufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steuerkettenrasseln? Opel Corsa 1.3 CDTI ecoFlex Baujahr 2008, 75ps, 190.000 km gelaufen

      Moin Moin,

      ich habe leider nicht viel Ahnung von Autos, deshalb dachte ich mir ich versuche es mal über dieses Forum.

      Vor gut 3-4 Wochen leuchtete beim Fahren auf der Autobahn auf einmal die Motorleuchte, sprich Auto mit Schlüssel drauf. Dann auch erstmal Leistungsverlust, auf der Autobahn max. noch 130 auf der geraden und Bergauf nichtmal mehr 120. Also ab zu Opel Fehlerspeicher auslesen lassen. Fehler Abgasrückführsystem und zusätzlich noch das einer der beiden Motorkühllüfter nicht läuft. Der Opel Mitarbeiter meinte dann das es wahrscheinlich das AGR Ventil sein wird. Daraufhin selbst eins bestellt und in einer freien Werkstatt wechseln lassen. Danach war der Fehler immer noch da und ließ sich auch nicht löschen. Dann also erstmal gefahren, kein Leistungsverlust mehr! Gute 260km damit nach hause gefahren, abgestellt, nächsten morgen ist er dann nicht mehr angesprungen. Überbrücken hat nichts gebracht, er ist trotzdem nicht angesprungen. Dann ADAC geholt, der gute Mann hat den Stecker gezogen und dann sprang das Auto wieder an und lief auch einwandfrei. Dann zu Opel, Opel hat AGR Ventil erneut gewechselt. Danach war der Fehler mit dem AGR Ventil weg. Nun nur noch Kühlerlüfter. Ich erzähle das deshalb, weil in beiden Werkstätten wo das AGR gewechselt wurde gesagt wurde das die vorher eingebauten Ventile überhaupt nicht Kaputt gewesen sein... Jetzt ist meine Frage, ich weiß Ferndiagnose ist immer schwer, aber kann es sein das der Fehler vielleicht ganz wo anders sitzt? Motorsteuerung?

      Dann ist im Zuge des letztes Werkstattaufenthaltes noch etwas dazugekommen. Man sagte mir bei Opel das meine Steuerkette rasselt und sie wohl kurz vor dem ableben sei. Ich kenne mich damit überhaupt nicht aus und habe deshalb mal ein Video dazu aufgenommen -> , wie sich der Motor in der Kaltlaufphase anhört. Ist es wirklich schon so schlimm das ich das Auto stehen lassen muss?

      Vielen Dank für Antworten und Hilfe :thumbsup:

      Liebe Grüße
      Vivien

      ""
    • Die steuerkette würde ich direkt tauschen lassen. Ehrlich gesagt wundert es mich, dass die überhaupt so lange gehalten hat. Ich kenne einige Leute mit dem Corsa, da war die nach 100000 fällig. Bei der Laufleistung wundert es mich, dass sie nicht mal die Drosselklappe sauber machen oder austauschen. Die ist wahrscheinlich total verklebt. Wenn er schlecht anspringt und kaum Leistung hat, würde ich den Kurbelwellensensor und den Luftmassenmesser in einem tauschen lassen. Bei der Laufleistung kann es nicht schaden, die neu zu machen, zumal die Ersatzteile recht preiswert sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von corsatrier ()

    • Wichtiger ist es zu hören wenn der Motor startet wir da die Kette klingt (kalt).
      Und muss da @corsatrier wiedersprechen mein A13DTR hat knapp 300.000 km runter immer noch die 1 Kette drinne ohne Rasseln.
      Denn verstehe ich immernoch nicht wieso um gotteswillen man teile auf Verdacht tauscht? Sind wir ATU und wollen Geld verdienen?
      Nein es geht einem guten KFZ Mechatroniker darum Fehler zu diagnostizieren und beheben. Ohne!!!! Einen neuen Motor aus Verdacht einzubauen.

      Offizieller Pfusch König!

    • @Luca,

      mein Reden! Danke für Deine Antwort.
      Hilfreich sin hierbei auch immer die Fehlercodes. Es reichen die einfachen Codes ohne Erklärung, die sind dann wenigstens eindeutig.

      Liebe Grüße Rolf

      Endlich wieder Corsa B fahren, der Corsa D hält Sommerschlaf
      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Wenn man sich nicht sicher ist mit der Steuerkette dann mehrere Werkstätten aufsuchen und eine Meinung einholen.

      Steuerkette wechseln ist immer mit hohen Kosten verbunden.

      Klar ist immer eine Unsicherheit da wenn man sich nicht aus kennt.

      Ich habe jetzt 70.000 Km runter Motor läuft noch wie neu kein Ketten rasseln

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolfgang87 ()

    • Moin zusammen,

      Recht so Wolfgang, Teile auf Verdacht tauschen reißt nur ein unnötiges Loch in die eigene Kasse. Das hat so ein bisschen was von: „Der Aschenbecher ist voll, ich kaufe ein neues Auto.“
      Ich habe immer den Ansatz den Fehlern auf den Grund zu gehen, auch wenn es etwas länger dauert. Wenn ein Bauteil stirbt, gibt es oft einen Grund dafür und wenn dieser nicht abgestellt oder berücksichtigt wird, ist der nächste Defekt vorprogrammiert.
      Zum Beispiel die erwähnte Steuerkette, deren Lebensdauer hängt unter anderem von der Qualität des Motoröls ab. Je verbrauchter das Öl, desto mehr Schmutzstoffe und Russ sind im Öl. Die wiederum reiben zwischen den Kettengliedern. Daher führe ich bei meinen Kettenmotoren den Ölwechsel auch schon nach 15000 Kilometern durch und nicht laut Wartungsintervall erst nach 30000 Kilometern. Ich habe noch keine Kette tauschen müssen, auch nicht bei meinen Corsa B mit dem empfindlichen X12XE Motor.

      Liebe Grüße
      Rolf

      Endlich wieder Corsa B fahren, der Corsa D hält Sommerschlaf
      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)