Opel Corsa D nach Auffahrunfall verzogen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Opel Corsa D nach Auffahrunfall verzogen?

      Hallo liebe Community,

      ich hatte vor ein paar Tagen einen Unfall mit meinem schönen Corsa D.
      Mir ist ein Transporter (VW T4) mit schätzungsweise 30 km/h hinten drauf gedonnert und hat mich dann noch auf ein vor mir stehendes Fahrzeug aufgeschoben. Ich stand mit meinem Fahrzeug zum Zeitpunkt des Aufpralls.

      Gutachten ist bereits erstellt und sagt aus:
      wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von mehr als 5.500€.
      Es wird vermutet, dass durch den Aufprall die Karosserie und der Rahmen verzogen wurden. Demzufolge würde die Schadenshöhe von 5.500€ noch nicht mal ausreichen meint der Gutachter.

      Ich habe leider keine Möglichkeit das Fahrzeug zum KFZ-Meister meines Vertrauens zu bringen, da dies zu weit weg ist und ich mit dem Auto nur (wenn überhaupt) noch kurze Strecken fahren kann.

      Ich wollte nachfragen, ob das, was der Gutachter sagt hinkommt. Oder kann es auch sein, dass sich da gar nichts weiter verzogen hat, dem Gutachter das egal ist und ich mein Auto locker für 2.000€ reparieren könnte?
      Ich möchte einfach sicher gehen, dass er wirklich nicht mehr reparabel ist in einem wirtschaftlich akzeptablen Umfang. Es ist mein erstes Auto und das man nicht einfach so schnell aus der Hand geben müssen.

      P.S.: offensichtliche Schäden sind: Heckschürze und Kofferraumklappe kaputt, Rücklichter kaputt, unter der Abdeckung im Kofferraum sehe ich, dass das Metall eingedrückt wurde (Ersatzrad ist eingeklemmt) und vornebei ist die Frontschürze hinüber und die Verkleidung vom Kühlergrill.

      Freue mich über jeden, der mir helfen kann.

      Viele Grüße

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TorstenRot ()

    • @Luca

      Ja entschuldige, es ist gerade alles sehr stressig für mich.

      Bilder wollte ich grade hochladen. Mir wird aber angezeigt, dass sie zu groß sein. Wie kann ich denn welche hochladen, wenn sie zu groß sind?

      Es ist ein 3 Türer, Baujahr 2009, EZ: 03/2010, Kilometerstand: 94000, Benziner, 1.2 Selection ecoFlex.

      Vielleicht helfen die Infos schon.
    • Ich würde die Spaltmaße überprüfen, meistens macht sich Verziehen hier am ehesten bemerkbar, zumindest wenn er mehr als nur ein bisschen verzogen ist.
      Anscheinend ist das Auto ja noch fahrbar. Vielleicht reicht wirklich die "Hauptsachen" für kleines Geld in einer freien Werkstatt zu reparieren und das Auto weiter nutzen. Muss ja auch nicht mehr Top aussehen bei dem Alter. Muss man halt immer Abwägen, für 5500.- bekommt man schon ein gutes gebrauchtes Auto.

      Aber ohne Bilder ist das alles wirklich schwer zu bewerten... Wenn du nicht weißt wie man Bilder verkleinert, dann such im Netz mal nach Bilder-upload, Bilder-hoster und nutze externe wo mehr Speicher erlaubt ist. Oder lerne am besten gleich wie man Bilder verkleinert. Das geht sogar mit Windows Paint ;)

    • davido schrieb:

      Bei 5500 EUR würde ich gar nicht darüber nachdenken, etwas zu reparieren. Anderes unfallfreies gebrauchtes Auto kaufen und die Sorgen sind weg.
      Den Unfallwagen bei Ebay ab 1 EUR versteigern, damit dann ebensowenig Stress.
      so einfach ist das nicht, wenn die Versicherung den Fahrzeugwert ausbezahlt dann ist der Wagen Eigentum der Versicherung.

      Will die Versicherung den Wagen nicht, zieht sie den Restwert von der auszuzahlende Summme ab, der ist oft recht hoch berechnet so das die Versicherung weniger auszahlen muss.

      check24.de/kfz-versicherung/schaeden/totalschaden/

      Corsa D 1.3 CDTI Ecoflex 70KW 5Türen,

    • Moin zusammen,

      trotzdem Haribo, die 5500€ nehmen, einen neuen Corsa D kaufen und den Alten der Versicherung geben. Eventuelles Zubehör sollte vorher ausgebaut werden um es in den neuem einzubauen, z.B. Freisprecheinrichtung, Radio.
      Das Auskaufen aus der Versicherung geht oft schief, wenn das Auto etwas besonderes hat. So zum Beispiel der WLAN Hotspot in meinem Corsa B Diesel. Da war mir ein Lieferdienst vorne rchts in den Kotflügel gefahren. War natürlich wirtschaftlicher Totalschaden und ich sollte 1100€ gekommen. Da ich den Wagen behalten wollte habe ich ihn repariert und durfte somit 30 mehr ausgeben. Jedoch geht der Wagen vorher in eine Restwertbörse und da hat doch so ein Spako tatsächlich 450 € geboten, die man mir dann als Schrottwert abgezogen hat...
      Nichtsdestotrotz, bei dem Unfall dürfte viel verzogen sein. Selbst wenn der wieder ordnungsgemäß gerichtet ist, es bleibt ein Unfallfahrzeug. Außerdem kann und wird er an den reparierten Stellen früher oder später zu Korrodieren (Mercedes-Slan für schnöden Rost) anfangen.
      Ich weiß, es ist nicht einfach ein Auto mit einer Geschichte wegzugeben, deshalb ist mein kleiner Diesel auch noch bei mir, aber wenn Du keine Emotionale Bindung zum diesem Corsa hast, dann tausche ihn durch, vielleicht sogar in der selben Farbe...

      Liebe Grüße
      Rolf

      Der Corsa D erwacht so langsam aus seinem Sommerschlaf und siehe da er läuft noch 8o

      Meine kleine Diva ist das Fotomodell der Zeitschrift 'Youngtimer' im Oktober/November! :D

      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Hallo Haribo,

      schon klar, ich habe Deine Aussage keinesfalls in Frage gestellt, nur erweitert. Deine Aussage ist völlig korrekt.

      Hier nochmal zu Verdeutlichung:
      Wenn man einen wirtschaftlichen Totalschaden hat, gibt es drei Möglichkeiten:

      1.) Den von den Gutachtern ermittelten Wert nehmen und sich einen anderen Wagen kaufen. Der verunfallte Wagen gehört dann der Versicherung. Man darf allenfalls noch persönliches Zubehör ausbauen. Jedoch KEINESFALLES den Wagen bei eBay oder ähnliches verkaufen.

      2.) Wenn man sich dazu entschließt den Wagen reparieren zu lassen, dann darf man den von den Gutachtern ermittelten Wert um 30% überrschreiten! Allerdings muss eine fachgerechte Reparatur der Versicherung nachgewiesen werden. Da kommt im Zweifel auch ein Sachverständiger der Versicherung raus...

      3.) Man kann jedoch auch das im Gutachten ermittelte Geld nehmen und das Auto von der Versicherung zurückkaufen. In diesem Falle sollte man schnell sein. Das verunfallte Auto wird von der Versicherung in einer Restwertbörse zu Kauf angeboten, dabei können Gebote abgegeben werden, ähnlich wie bei eBay. Das höchste Gebot legt dann die Rückkaufsumme fest. Diese wird dann von den Reparaturkosten abgezogen und den Restbetrag bekommt das Unfallopfer ausgezahlt. In diesem Falle behält man das Unfallauto und könnte es theoretisch bei eBay einstellen, was aber in der Regel keinen Sinn ergibt.

      Bitte korrigiert mich, falls ich en detail falsch liege.

      Liebe Grüße
      Rolf

      Der Corsa D erwacht so langsam aus seinem Sommerschlaf und siehe da er läuft noch 8o

      Meine kleine Diva ist das Fotomodell der Zeitschrift 'Youngtimer' im Oktober/November! :D

      Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

    • Danke für die Zusatz-Infos. Damit habe ich mich (zum Glück) noch nicht beschäftigen müssen.
      Damit macht es die ganze Sache nur noch einfacher... das Auto wird einfach von der Versicherung abgeholt. Würde ich definitiv machen, erspart einen Haufen Arbeits(Frei-)zeit.

      Corsa 1.0, BJ 2006