Frage Dichtung Ölablassschraube

  • Moin!

    Bei den Ölwechseln tausche ich selbstverständlich immer den O-Ring in der Ablassschraube aus.

    Bei den KFZ-Teile-Seiten wird mir auch immer ein Kupfer- oder Alluminium-Dichring angezeigt (26mm Innendurchmesser, 1,5mm Stärke). Den hatte ich beim ersten Ölwechsel mitbestellt, aber da an meinem gebrauchten Corsa dieser nicht angebracht war, habe ich ihn auch nicht angebracht: Also immer nur Ölablassschraube mit O-Ring.

    Was denn jetzt? Muss noch eine Kupferdichtung zwischen Ölablassschraube und Motorbock, oder ist die nur für Schrauben, die keinen integrierten O-Ring haben?


    Wäre klasse, wenn sich jemand die Zeit für eine Antwort nähme!


    Liebe Grüße!

    ""
  • Hallöchen dir,


    du brauchst nur den o Dichtring wechseln siehe Bild....Ölablasschraube raus drehen dann siehst du schon die Dichtung.

    Dateien

    Opel Corsa D 1.4

    Motor: A 14 XEL

    Hubraum: 1398 ccm

    Motorleistung: 64 KW 87 PS

    HSN: 0035 TSN: ALK

    Kraftstoff: Benzin

    Laufleistung 80.000 km

    3/5 Türer: 5 Türer

  • Hallo Wolfgang,


    vielen Dank!

    Mein technisches Verständnis hatte das auch immer für richtig empfunden. Mittlerweile bin ich auch schon so 80 tkm gefahren.

    Nun steht aber wieder mal ein Wechsel an, und ich dachte, frag einfach mal nach, ob's einfach nur Glück war, dass unser Corsa so treu seine Dienste macht ;-)


    Liebe Grüße && ein schönes Ostern,

    Marc

  • normal wird das so gehandhabt: entweder normale Ölablaßschraube (ohne O-Ring) und Dichtring aus Kupfer oder Alu drunter oder eben so eine "Opel-Ablaßschraube mit O-Ring", dann aber ohne Kupfer- oder Aluscheibe. Die Opelschrauben mit Torx bekommt man auch Tütenweise bei eBay mit Dichtring, da fang ich erst gar nicht an, nur die Dichtung zu tauschen. Die gibt es teilweise auch mit Magneten, um Metallspäne einzufangen. nehm die Teile auch für meine Yamahas. da passen die auch.

    Ein und den selben O-Ring sollte man allerdings nie 2x verwenden, sondern immer ersetzen. So eine Kupferscheibe ist da etwas problemloser und verträgt das durchaus.

  • Ein und den selben O-Ring sollte man allerdings nie 2x verwenden, sondern immer ersetzen. So eine Kupferscheibe ist da etwas problemloser und verträgt das durchaus.

    Moin!


    Meine Erfahrung ist da eher umgekehrt!

    Ein Kupferring, der einmal "in Form" gepresst wurde, lässt sich beim wiederverwenden nur mit erhöhter Kraft dicht bekommen... daher ersetze ich Kupferringe immer...

    ... den O-Ring kann ich, wenn die Schraube "Normal" festgezogen wurde, 1-2x wiederverwenden da er elastisch ist!

    Immer ersetzen, egal ob Kupfer- oder O-Ring, ist natürlich am sichersten!


    Gruß

  • Moin zusammen,


    einen Gummi Dichtring (der, der in der Schraube sitzt) kann nicht so ohne weiteres gegen einen Kupferdichtring ausgetauscht werden. Die Ölablassschrauben mit dem Gummidichtungen bei den Aluölwannen in den meisten Corsaren wird nur mit 10-14Nm angezogen. Der Kupferring findet sich in der Regel bei den Stahlölwannen. Dort ist das Anzugsmoment der Ablassschraiben deutlich höher mit bis zu 60Nm.

    Ich gehe davon aus, dass Schrauben mit Kupferdichtringen höhere Anzugsmomente brauchen um Dicht zu sein. Um ca. 30-40Nm höhere Anzugsmomente können jedoch tödlich für die Gewinde in denAluölwannen sein.

    Übrigens, getauscht werden müssen beide Dichtringe.

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) ist wieder bei mir, endlich. Nun haben wir noch 1 1/2 glückliche Monate.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)

  • ja, stimmt. Selbst bei meinen Motorrädern mit Aluölwanne und originalem Aludichtiring soll laut WHB mit 43NM angezogen werden, was irgendwann immer zu kaputten Gewinden führt, da irrsinnigerweise Helicoilgewindeeinsatz verbaut ist, in den noch eine Nut rausgeschnitten ist, damit besser restlos das Öl ablaufen kann. Selbst dort verwende ich mittlerweile die Opel Ölablaßschraube mit integr. Dichtring und ziehe nicht so fest an.

    Kupferringe verwende ich jetzt auch eher bei anderen Pkws mit Stahlölwanne.

  • Moin Erich,

    Dann ist das aber eine Fehlkonstruktion an Deinem Motorrad, oder?

    Die Gummidichtung braucht eine glatte etwas breitere Gegenfläche zum Abdichten.

    Liebe Grüße

    Rolf


    Mein Corsa D (A12XEL) ist wieder bei mir, endlich. Nun haben wir noch 1 1/2 glückliche Monate.
    Es gibt nix, was in einem Corsa nicht transportiert werden kann. Für alles Andere gibt es einen Klaufix oder Huckepackfix ... 8)